Anzeige

(Digital) Out of Home

Pinterest startet erste große Kampagne in Deutschland

Erste Out of Home Kampagne von Pinterest in Deutschland

Pinterest startet eine internationale 360-Grad-Kampagne, die unter anderem auch in Deutschland zu sehen sein wird. – Foto: Interest

Pinterest startet eine internationale 360-Grad-Kampagne, die auch in Deutschland von TV über (D)OOH bis Kino zu sehen ist. Im Fokus steht das Thema mentale Gesundheit.

Anzeige

Laut Mitteilung zeigt Pinterest in Deutschland vier Kurzfilme. In Berlin, Hamburg, Köln und München sollen außerdem „aufmerksamkeitsstarke OOH-Motive der Kampagne zu sehen sein“. Im Zentrum stehen dabei acht Situationen, die so häufig auf Pinterest anzutreffen sein sollen – vom Kochen bis zum ein DIY-Projekt. Die Kampagne ist für sechs Wochen in den USA, Großbritannien und Deutschland angesetzt und wird über TV, Kino, VOD, OOH, DOOH, soziale Medien und Medienpartnerschaften ausgesteuert.

Zusammenarbeit mit Pinterest-Creator:innen

Darüberhinaus seien 30 Creator:innen aus den USA, Großbritannien und Deutschland einbezogen, die User:innen Inspiration liefern sollen, eigene Ideen umzusetzen. Die werden auf einer Kampagnen-Landing-Page gesammelt und sollen „Millionen von Pinnern auf der ganzen Welt“ erreichen. Zu den deutschsprachigen Creator:innen gehören Melissa Pond, Ashley Forsson, Marketa und Henri Purnell. Unter dem Hashtag #withPinterestIdo sollen Zielgruppen angeregt werden, Neues auszuprobieren.

„Das Internet bietet uns eine Fülle an Möglichkeiten, aber auch potentielle Risiken, insbesondere für die mentale Gesundheit. Pinterest ist ein Ort, der Menschen positive Inspiration für ihr Leben bietet, an dem sie sie selbst sein können und zur Umsetzung ihrer Ideen motiviert werden. Mit unserer neuen Kampagne betonen wir genau das“, sagt Martin Bardeleben. Für Marken soll das ein entsprechendes Umfeld bieten, „in dem sie sinnstiftende Beziehungen mit Nutzerinnen und Nutzern aufbauen“ können sollen, so der Country Manager DACH.

Kampagnenmotiv der ersten integrierten Pinterest-Kampagne
Eines des Kampagnenmotive von Pinterest, das auf Selbstbewusstsein bei den User:innen setzt – Foto: Pinterest

Kampagne mit Uncommon und Mediahab entwickelt

Die Pinterest-Kampagne ist in Kooperation mit dem britischen Kreativstudio Uncommon und der globalen Medienagentur Mediahub enstanden. Für die Kampagnenproduktion zeichnen laut Mitteilung die Regisseurinnen Kim Gering (US / UK) und Marleen Valien (DE / Young Director Award in Film in 2021) verantwortlich. 

Anzeige