Anzeige

RBB-Gehälter und -Pensionen

Pensionen in Höhe von bis zu 12.500 Euro für RBB-Chefs

RBB

Foto: Imago/Schöning

Der „Business Insider“ legt auf Basis von internen Dokumenten und einer vom RBB veröffentlichten Gehaltsübersicht die Pensionsansprüche der RBB-Führungskräfte offen. Nach Berechnungen soll sich die Altersvorsorge des geschäftsführenden Intendanten Hagen Brandstäter auf 12.500 Euro monatlich belaufen.

Anzeige

Der „Business Insider“ (€) veröffentlichte die Höhe der Pensionen aus der RBB-Führungsriege. Den Direktor:innen des öffentlich-rechtlichen Senders sollen nach ihrem Ausscheiden zwischen 45 und 60 Prozent ihres Jahresgehaltes zustehen. Die Medienmanager:innen sollen aktuell bis zu 250.000 Euro im Jahr verdienen. Durch eigene Berechnungen auf Grundlage vertraulicher Unterlagen und der öffentlich zugänglichen Gehaltsübersicht des RBB ermittelte der „Business Insider“ so unter anderem den Pensionsanspruch des Intendanten Hagen Brandstäter: 12.500 Euro monatlich. Für die Ex-Intendantin Patricia Schlesinger ist nach rund sechs Jahren im RBB eine Pension von 15.000 Euro möglich. Zuvor hatte der „Business Insider“ das umstrittene Bonus-System für die Direktor:innen des Senders enthüllt.

ll

Anzeige