Anzeige

Fragebogen

Mein Guilty Pleasure? Champagner trinken

Katja Brandt Feierabend

Katja Brandt, Mindshare – Foto: privat

Was tun Branchenpersönlichkeiten eigentlich nach Feierabend? Wofür geben sie gerne Geld aus und sind sie für Netflix oder doch für Fitness? Wir haben bei Katja Brandt nachgefragt. Sie ist CEO bei Mindshare.

Anzeige

Wie lange brauchen Sie vom Büro nach Hause?

In der Regel ca. eine gute halbe Stunde, aber in Zeiten von Remote Working in der Regel nicht länger als eine Minute.

Was tun Sie auf dem Heimweg?

Wenn er eine halbe Stunde dauert ….telefonieren, telefonieren?, telefonieren!

Katja Anette Brandt ist seit 2017 CEO des Media-Networks Mindshare in der DACH-Region, das zu GroupM (WPP) gehört. Zuvor verantwortete sie zwölf Jahre lang als CEO Vizeum Deutschland.

Die Agentur hatte sie als Teil der damaligen Holding Dentsu Aegis aufgebaut. Ihre Karriere startete die Betriebswirtin in der Industrie bei Benckiser und Europcar und ging 2002 auf Agenturseite zu Optimedia.

Mit Mindshare – und früher auch schon mit Vizeum – nimmt sie am Frauen-Karriere-Index teil.

Was ist für Ihre Work-Life-Balance unersetzlich?

Meine Familie.

Und für wen sind Sie unersetzlich?

Für meine Familie.

Wann waren Sie das letzte Mal richtig spontan?

Gestern – ich bin ungeplant mit unserem Pferd alleine ausgeritten.

Und was bremst Sie leider immer wieder aus?

Ich habe zu viel zu tun.

Wohin träumen Sie sich in die Ferne?

…immer wieder nach Südafrika.

Haben Sie einen guten Film- oder Serien-Tipp für uns?

„Jenseits von Afrika“.

Ihr Lieblingsbuch heißt …

Ich kann mich gar nicht auf ein Buch festlegen, aber da ich gerade an Afrika denke, fällt mir das Buch „Die weiße Massai“ ein, das ich sehr beeindruckend fand.

Ihr Lieblingsrestaurant heißt …

Romano – scheußliche Einrichtung – supernette authentische Bedienung – top Essen.

Fankurve oder Theatersaal?

In beiden bin ich nicht immer oder regelmäßig – wenn ich dann da bin, genieße ich es umso mehr.

Von der Stange oder nach Maß?

Von der Stange, da habe ich viel mehr Auswahl und kann es nach „Maß“ kombinieren. Das macht Spaß und Freude.

Wofür geben Sie gerne Geld aus?

Schöne Einrichtung.

Und was gehört zu Ihren Guilty Pleasures?

Champagner trinken….

Der Sinn des Lebens ist …

…es mit seinen Lieben zu genießen.

Und irgendwann werden Sie ganz sicher …

… einen Pilotenschein machen.


Sie haben wahnsinnig viel zu tun? Schreiben Sie uns trotzdem an feierabendmacher@meedia.de

Katja Brandt Frühere Feierabendmacher
Laura Keddi, Stephan Lachmann, Alex Weissenfels, Florian Huschitt

Mehr Lust auf Feierabendmacher? Hier finden Sie die privaten Geheimnisse der Macher von Marken,

Anzeige