Anzeige

Wechsel in der Vermarktung

Wiedenmann verlässt Funke, Madel übernimmt

Stephan Madel

Stephan Madel kümmert sich jetzt um die komplette Vermarktung bei Funke – Foto: Funke

Vermarktungschef Dirk Wiedenmann verlässt die Funke Mediengruppe, um sich neuen Projekten zu widmen. Seine Aufgaben übernimmt Stephan Madel, der zusätzlich zu seiner Position als Leiter der nationalen Vermarktung ab sofort auch die regionale Vermarktung sämtlicher Print- und Online-Angebote sowie die zentralen Funktionen verantwortet.

Anzeige

„Stephan Madel hat die nationale Vermarktung in den vergangenen Monaten hervorragend in der Verlagsbranche und bei den Werbekunden positioniert. Ich freue mich außerordentlich, dass er jetzt auch für unsere übrigen Vermarktungsaktivitäten die Verantwortung übernimmt“, sagt Zeitschriften-Geschäftsführer Jochen Beckmann. Madel berichtet direkt an Konzerngeschäftsführer Christoph Rüth sowie an Jochen Beckmann.

Die Unit Funke MediaSales war 2020 unter Leitung von Dirk Wiedenmann aufgebaut worden. „Wir danken ihm ganz ausdrücklich für seine hervorragende Leistung – unsere MediaSales ist aus dem Stand zu einem der größten Vermarkter in Deutschland gewachsen“, sagt Rüth. „Er hat erfolgreich neue Strukturen aufgebaut und die Vermarktung durch die Corona-Krise geführt.“

Stephan Madel arbeitet seit 2020 bei Funke – zunächst als stellvertretender, seit Mai 2021 als Leiter der nationalen Vermarktung. Davor war er Managing Director der Bild Division beim Axel Springer Vermarkter Media Impact.

swi

Anzeige