Anzeige

Hamburger PIA Group

PIA Nordpol+: Gründer und Kreativchef Rühmann geht, zwei Neue kommen

Neue Führung von PIA Nordpol+

Die neue Führung von PIA Nordpol mit (v.l. oben) Sebastian Radack, Niklas Franke und Anke Elzenheimer sowie mit (v.l. unten) Tim Schierwater, Eva Stetefeld und Ingo Fritz – Foto: PIA Nordpol+

PIA Nordpol+ verliert seinen Kreativchef und Gründer Lars Rühmann. Im Gegenzug vergrößert die zur PIA Group gehörende Kreativagentur ihre Führung mit zwei Frauen, die schon einmal bei Ogilvy & Mather zusammen gearbeitet haben.

Anzeige

Die Hamburger Kreativagentur PIA Nordpol+ wurde in den 1990er Jahren gegründet, galt einige Zeit als Hotshop und wurde vor zweieinhalb Jahren Teil der Hamburger PIA Group, einer vor allem auf Online-Marketing ausgerichteten Gruppe. Gegründet wurde sie einst von Mathias Müller-Using, Beratung, und Lars Rühmann, Kreation. Müller-Using ist vor etlichen Jahren schon ausgeschieden. Nun geht auch Rühmann. Er zieht sich schrittweise aus PIA Nordpol+ zurück, um sich zukünftig vor allem Architektur- und Filmprojekten zu widmen, teilt die Agentur mit. Er werde ihr auf Projektbasis weiterhin beratend beiseitestehen.


So hat sich PIA Nordpol+ nach der Übernahme durch die PIA Group entwickelt – Foto: PIA

Werdegang der zwei Neuen

Als Ausgleich für den Abschied Rühmanns kommen Anke Elzenheimer als Chefberaterin und Eva Stetefeld als Leiterin der Kreation. Gemeinsam ergänzen sie die angestammte Spitze der Agentur um Niklas Franke, Tim Schierwater, Sebastian Radack und Ingo Fritz. Elzenheimer verfügt über Know-how in der operativen Markenführung und den Kommunikationsdisziplinen. Sie sammelte auf nationaler sowie internationaler Ebene Erfahrungen in der Arbeit für Marken wie Lindt, Nivea, Deutsche Bank, Microsoft und Deutsche Bahn. Zu ihren bisherigen Agenturstationen gehören McCann, Ogilvy, Draftfcb und Wunderman. Zuletzt war Elzenheimer über acht Jahre bei der Hamburger DDB-Tochter Track als Client Service Director tätig.

Stetefeld kommt von Scholz & Friends Commerce (früher Geometry), wo sie als Executive Creative Director zuletzt eine Unit für den Kunden Lidl aufgebaut hat. Auf ihren weiteren Stationen wie Jung von Matt und Ogilvy arbeitete sie an Kampagnen und Kreationen für Kunden wie Deutsche Bank, Zalando, Sixt, BVG, Depot und Beiersdorf. Elzenheimer und Stetefeld kennen sich also bereits durch gemeinsames Wirken bei Ogilvy & Mather.

Christian Tiedemann, CEO der 1.100-köpfigen PIA Group, sagt: „Wir verbinden kreative Exzellenz mit digitaler Media- und CX-Expertise, um Lösungen für Marken zu bauen, die wegweisend sind. Ich freue mich sehr, dass wir mit Anke und Eva zwei Führungspersönlichkeiten gewinnen konnten, um diese Vision maßgeblich weiter voranzutreiben.“

Anzeige