Anzeige

Sender, Zeiten, Kosten

Bundesliga im TV: Wer überträgt welche Spiele?

Die Bundesliga geht wieder los

Die Bundesliga steht an: Wer überträgt welche Spiele? Foto: Imago

Die neue Saison der 1. Bundesliga steht an. Und auch diesmal ist es für Fans nicht leicht, den Lieblingsverein im TV zu finden. Mehrere Sender und Unternehmen teilen sich die TV-Rechte. Hier gibt es die MEEDIA-Übersicht.

Anzeige

Die Bundesliga-Rechte sind bei TV-Sendern begehrt, versprechen sie doch zuverlässig hohe Einschaltquoten. Aber die Rechtepakete, die die Deutsche Fußball-Liga noch bis zur Saison 2024/25 vergeben hat, kosten auch hohe Millionenbeträge. Die Sender teilen sich daher die TV-Rechte.

Für Fans bedeutet das: Ein Abo reicht auch in der aktuellen Bundesliga-Saison nicht aus, um alle Spiele live zu sehen. In unserer Übersicht finden Sie alle relevanten Informationen zu Live-Übertragungen, Zusammenfassungen und Zeitrahmen des gesamten Bundesliga-Wochenendes von Freitag bis Sonntag. Auch die anfallenden Kosten für bezahlte Abos erfahren Sie hier.

DAZN-Bundesliga-Team:

Der Streamingdienst setzt bei Kommentar, Moderation und Reportage auf das gleiche Team wie in der vergangenen Saison. Mit dabei sind also unter anderem wieder Laura Wontorra, Alex Schlüter, Daniel Herzog, Jan Platte, Uli Hebel und Marco Hagemann.

Auch das Expertenteam um Sandro Wagner, Sebastian Kneißl und Jonas Hummels bleibt an Board. Neu hinzu kommen allerdings auch für die Bundesliga zwei weitere Hochkaräter: Die Ex-Nationalspieler Michael Ballack und Sami Khedira.

 

Bundesliga: Freitagsspiel im TV

Das Freitagsspiel zeigt DAZN live. Die Berichterstattung kommt dabei stets direkt aus den jeweiligen Stadien – in bewährter Besetzung bei Moderation, Kommentar und Expertise. Neu dabei sind als Experten die Ex-Nationalspieler Michael Ballack und Sami Khedira.

Die Highlights sind ab Mitternacht bei bei „Bild+“ und „Welt+“ verfügbar, da sich Axel Springer die Rechte an der bezahlten Erstverwertung gesichert hat. Auf den digitalen „Bild“-Kanälen läuft diese unter dem Titel „Bundesliga der Freitag“. Sport1 zeigt ab Sonntagmorgen die Highlights des Spiels, unter anderem im Rahmen des „Doppelpass“, für den DAZN eine Sublizenz gekauft hat. Ab Montag können sowohl ARD und ZDF als auch Sport1 unbegrenzt frei zugängliche Highlight-Clips über ihre Kanäle verbreiten.

Bundesliga: Samstagsspiele im TV

Die Live-Übertragung liegt am Samstag komplett in der Verantwortung von Sky. Der Pay-TV-Sender zeigt alle Einzelspiele am Nachmittag live mit eigenem Kommentar. Auch die beliebte Samstagskonferenz konnte sich das Unterföhringer Unternehmen sichern. Das „Topspiel“ mit Anpfiff um 18.30 Uhr läuft dann ebenfalls bei Sky, begleitet von Moderator Sebastian Hellmann und Experte Lothar Matthäus sowie – in dieser Saison erstmalig – wöchentlich wechselnd von den Expertinnen Tabea Kemme und Julia Simic (MEEDIA berichtete). Bei der zeitversetzten Übertragung ist der Samstag noch kleinteiliger verteilt. Jeweils ab Abpfiff darf wieder Axel Springer die Highlights für zahlende Abonnenten anbieten, unter anderem bei „Welt+“ und als „Bundesliga der Samstag“ bei „Bild+“.

Sky-Bundesliga-Team:

Auch der Pay-TV-Sender setzt bei den Bundesliga-Übertragungen auf altbewährtes Personal und ergänzt lediglich: Auch in der kommenden Saison präsentieren Moderatorin Britta Hoffman und Moderator Michael Leopold abwechselnd den Samstagnachmittag – mit Unterstützung von Experte Dietmar Hamann und Analyst Erik Meijer. Sky-Experte Didi Hamann unterstützt. Erik Meijer ist mit seinen Analysen ebenfalls wieder dabei.

Neu dabei sind als Expertinnen die Ex-Profis Tabea Kemme und Julia Simic, die im Wechsel beim beim „Topspiel“ dabei sind. Zum Reporter-Team gehören weiterhin altbekannte Gesichter wie zum Beispiel Torben Hoffmann, Sven Westerschulze und Dirk große Schlarmann.

Im Free-TV zu sehen gibt es die Zusammenfassungen der Samstagnachmittagsspiele und des Freitagsspiels zuerst bei der ARD, die diese im Rahmen der „Sportschau“ ab 18 Uhr zeigt. Die Nachmittagsspiele gibt es ab 21.45 Uhr auch nochmal im ZDF zu sehen, ebenso wie – erstmals im Free-TV – die Zusammenfassung des Topspiels.

Ab Sonntagmorgen darf Sport1 auch die Spiele des Bundesliga-Samstags zeigen. Wieder gilt ab Montag: Sowohl ARD und ZDF als auch Sport1 dürfen unbegrenzt frei zugängliche Highlights-Clips aller Samstagsspiele über ihre Kanäle verbreiten.

Bundesliga: Sonntagsspiele im TV

Die beiden Sonntagsspiele sind dann wieder live bei DAZN zu sehen, sowohl um 15.30 Uhr als auch um 17.30 Uhr mit Kommentar und Expertenteam. Die Zusammenfassung des Nachmittagsspiels im Free-TV läuft erstmals bei der ARD in der „Sportschau“ ab 18.30 Uhr. In ihren dritten Programmen zeigt die ARD später am Abend (ab 21.45 Uhr) auch die Zusammenfassung des Sonntagabendspiels. Direkt nach Abpfiff der jeweiligen Spiele finden sich die Highlightclips in den Bezahlangeboten von „Bild“ und „Welt“.

Ab Montag können auch hier ARD und ZDF als auch Sport1 unbegrenzt frei zugängliche Highlight-Clips über ihre Kanäle verbreiten.

Bundesliga live im Free TV

Einzelne Spiele der Bundesliga-Saison gibt es auch live im Free-TV zu sehen: ProSiebenSat.1 hat sich ein Rechtepaket gesichert, das unter anderem die Saisoneröffnung der Bundesliga und die Relegation enthält. Auch ein Spiel am letzten Spieltag der Hinrunde sowie die Rückrundeneröffnung sind dabei. All diese Partien werden von Sat.1 übertragen. Das bedeutet: Auch das Eröffnungsspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München ist live im Free-TV bei Sat.1 zu sehen.

Wie viel kostet das „Bundesliga-Abo“?

Um Zugriff auf alle Live-Übertragungen der 1. Bundesliga zu bekommen benötigen Fans weiterhin zwei Pay-Abonnements: Für Sky und DAZN. Dafür gibt es verschiedene Preismodelle.

Das reguläre DAZN-Abo kostet 24,99 Euro monatlich im Jahresabo. Darüber hinaus gibt es die monatlich kündbare Option für 29,99 Euro im Monat. Das Bundesliga-Paket von Sky kostet derzeit 20 Euro monatlich im Jahresabo. Sind Sie bereits Sky-Kunde, ist DAZN aktuell zum Sonderpreis von monatlich 19,99 Euro im Jahresabo zum bestehenden Sky-Abo hinzubuchbar. Für Sky-Neukunden gibt es DAZN aktuell zu einem Sonderpreis, gemeinsam mit dem Sky Bundesliga Paket kombiniert für 38,99 Euro monatlich. Insgesamt belaufen sich die Kosten für den vollen Bundesliga-Live-Genuss also auf rund 40 Euro monatlich.

Wer nur möglichst schnell die Highlights sehen möchte, dem reicht ein „BildPlus“- oder „WeltPlus“-Abo. Ersteres gibt es für maximal 7,99 Euro pro Monat, Letzteres für maximal 9,99 Euro pro Monat.

Anzeige