Anzeige

Kooperation mit Zync

Bild TV kommt auf die Auto-Bildschirme

Bild TV kooperiert mit Zync – Foto: Axel Springer

Bild TV geht auf Reisen: Durch eine Kooperation mit dem Technologieunternehmen Zync soll der News- und Talksender zum Ende des Jahres auf den Bildschirmen von Autos verfügbar sein, die mit der Plattform Zync Entertainment ausgestattet sind.

Anzeige

Zu den Herstellern, die auf diese Software setzen gehört unter anderem Mercedes. Die EQS- und die S-Klasse des Stuttgarter Konzerns sollen zum Ende des Jahres als erstes Bild TV zeigen können. Die Inhalte des Senders werden dazu über Feeds in einem eigenen Kanal auf der Zync-Plattform integriert – angepasst an Bildschirmgröße, Formate und Fahrzeugmodelle.

„Wir wollen mit ‚Bild‘ unsere Nutzer und Zuschauer auf allen Geräten in ihrem Alltag begleiten“, sagt der Executive Director Video bei „Bild“, Stephan Zech. „Die Kooperation mit Zync ermöglicht es uns, auch das Auto als innovativen Ausspielkanal zu nutzen.“ Aus Sicht des Technologieunternehmens handele es sich bei dem neuen Angebot um eine „einzigartige Kombination von News- und Unterhaltungsinhalten und Informationen zum Fahrkontext“.

th

Anzeige