Anzeige

Deutscher Fußball-Bund

Franziska Wülle wird Pressesprecherin des Fußball-Nationalteams

Die Deutsche Nationalmannschaft – Foto: Imago/Hübner

Franziska Wülle wird neue Pressesprecherin der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Über den Wechsel der bisherigen WDR-Journalistin informierte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch. Die 30 Jahre alte Wülle hatte bisher unter anderem für den Digitalauftritt der „Sportschau“ gearbeitet,

Anzeige

Wülle verantwortete die digitale ARD-Berichterstattung über den Wintersport sowie die Fußball-EM 2021 als Chefin vom Dienst.

„Franziska Wülle hat uns fachlich und menschlich überzeugt. Sie ist eine selbstbewusste Vertreterin der Generation Millennials“, sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff. Zu Vertragsdetails machte der Verband keine Angaben. Hansi Flick freute sich über den Wechsel, der weniger als ein halbes Jahr vor der WM in Katar (21. November bis 18.  Dezember) erfolgte. „Die Mannschaft wird sicher von ihrem neuen, frischen Blick auf die Kommunikation mit Fans und Öffentlichkeit profitieren“, sagte Flick. Er freue sich sehr auf die Zusammenarbeit.

Anzeige