Anzeige

Neue Position

Mediaplus macht Maximilian Schöngen zum Global Creative Lead

Matthias Brüll (l.), CEO Mediaplus, Maximilian Schöngen, Global Creative Lead Mediaplus, Alexander Schill, CCO Serviceplan Holding – Foto: Mediaplus

Maximilian Schöngen wird weltweiter Kreativchef der Mediaplus Group. In der erstmals geschaffenen Position berichtet Schöngen an Matthias Brüll, globaler CEO der Mediaplus Group, und Alexander Schill, globaler CCO der Serviceplan Holding. Der 35-Jährige ist bereits seit 2014 kreativer Part der Serviceplan Holding – als Global Creative Strategist und Mitglied des Creative Boards.

Anzeige

Media mit Kreation noch enger zu verzahnen, globale Pitches und Kampagnen strategisch zu begleiten, das soll einer der Schwerpunkte des Mediaplus-Kreativchefs sein, so die Agenturgruppe. Nach Bachelor und Master in Strategic Management, Business Statistics und International Business in Oxford und Grenoble ging Schöngen zunächst zu Kempertrautmann (heute Thjnk), bevor er 2014 als Creative Strategist zum Serviceplan Innovationsteam wechselte. 2016 holte ihn Alexander Schill ins neu formierte Global Creative Board. Auf Holdingebene angesiedelt kümmert sich das Creative Board um länderübergreifende integrierte Mandate aller Agenturen aus dem House of Communication. 

Mediaplus verfügt neben seinem Creative & Award Team auch über das sogenannte BÄM-Kollektiv. Die kreative Einsatztruppe soll Kolleg*innen aus allen Agenturbereichen unterstützen, aus Mediamixes mediale Inspiration zu schaffen. Unter der Federführung des neuen Kreativchefs soll das BÄM-Kollektiv erweitert und global ausgerollt werden.

app

Anzeige