Anzeige

Quoten-Flop

Sat.1 zieht bei „Birgits starke Frauen“ die Notbremse

Nach desaströsen Einschaltquoten hat Sat.1. die Show „Birgits starke Frauen“ mit Birgit Schrowange vorzeitig abgesetzt. Die letzte Folge erreichte nur 0,32 Millionen Zuschauer und sehr schlechte 1,3 Prozent Marktanteil.

Anzeige

Sat.1 wird aber weiter mit Birgit Schrowange zusammenarbeiten, wie der Sender auf Twitter mitteilte.

Die bereits abgedrehte dritte Folge von „Birgits starke Frauen“ wird nicht gesendet. Auf der Verpflichtung der früheren RTL-Moderatorin Birgit Schrowange hatten große Hoffnungen des Senders unter der Leitung von Daniel Rosemann gelegen, der in Personalunion ProSieben führt.

swi

Anzeige