Anzeige

Performance Marketing

ShowHeroes übernimmt Agon Digital

Stefania Manfredi gehört zur Führung von Agon Digital – Foto: ShowHeroes

Die Berliner ShowHeroes Group meldet die vollständige Übernahme von Agon Digital, einer in Italien ansässigen Performance-Marketing-Agentur. Als Ergebnis entstehe ein „Full-Funnel-Modell, das die Kunden vom Markenaufbau über die Lead-Generierung bis hin zum Abverkauf ganzheitlich unterstützt“, teilt ShowHeroes mit.

Anzeige

Die übernommene Agentur bleibt als Agon Digital erhalten und wird als neue Performance-Unit in die ShowHeroes Group eingegliedert. Über diese neue Unit bietet die Gruppe integrierte digitale Multichannel-Werbung mit Fokus auf Performance-basierte Maßnahmen. Die Unit wird von Stefania Manfredi, Performance Media Team Lead, und Gaia Gherardi, International Business Development Manager, geleitet. Manfredi arbeitet seit anderthalb Jahren für Agon, zuvor war sie Tradedoubler. Dort lernten sich Manfredi und Gherardi kennen, Letztere arbeitete bis April bei Tradedoubler.

Bastian Döring, Vice President Global Sales bei der ShowHeroes, sagt: „Die Consideration- und Conversion-Tools von Agon Digital umfassen Multichannel-Kampagnenmanagement, Shoppable Ads, 360°-Media-Mix-Planung und mehr. Sie sind als Marketinglösungen für den unteren und mittleren Marketing-Funnel konzipiert und komplettieren den Fokus von ShowHeroes auf die Markenbekanntheit im oberen Funnel.“

Agon Digital entstand 2019 als Joint Venture des digitalen Adtech-Unternehmens Metup und der Content-Monetarisierungsplattform Viralize, die in Florenz (Italien) gegründet wurde. Der Kauf von Viralize durch ShowHeroes erfolgte im November 2020. Durch die Übernahme ist Agon Digital ab sofort als Teil von ShowHeroes in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, den Niederlanden und Österreich verfügbar, heißt es.

ShowHeroes bietet die Produktion und Vermarktung von Videos für digitale Publisher und Advertiser an. Das Unternehmen wurde 2016 von Ilhan Zengin, Mario Tiedemann und Dennis Kirschner gegründet und beschäftigt nach eigenen Angaben rund 380 Mitarbeitende an insgesamt 28 Standorten in Europa, Lateinamerika und den USA.

rk

Anzeige