Anzeige

Diverse Kommunikation

Diversity Kartell: Diversität kann man lernen

Konstantina Vassiliou-Enz und Ferda Ataman bilden das Diversity Kartell – Foto: Diversity Kartell

Ferda Ataman und Konstantina Vassiliou-Enz haben sich viel vorgenommen. Mit dem Diversity Kartell wollen sie Medien, Verlagen und anderen Kommunikations-Unternehmen helfen, Diversität als Selbstverständlichkeit zu begreifen. Einfach so weiterzumachen wie bisher sei keine Alternative, wenn man zukunftsfähig bleiben will.

Anzeige

Ferda Ataman und Konstantina Vassiliou-Enz kennen sich aus in Sachen Diversity. Die Gründerinnen haben bereits vor 15 Jahren erkannt, dass nachhaltiger, guter Journalismus immer auch vielfältige Perspektiven braucht. „Mir ist als Journalistin damals aufgefallen, dass Perspektiven von armen Menschen, von Eingewanderten und vielen anderen in den Medien fehlen “, sagt Konstantina Vassiliou-Enz, wie sie zu dem Thema gekommen ist. Um das zu ändern, machte sie unter anderem eine Ausbildung zur Diversity Trainerin bei der EU-Agentur für Grundrechte und fing an,……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige