Anzeige

Video Daily - die tägliche TV+Streaming-Analyse

„Der Preis ist heiß“ trotz Minus erneut Prime-Time-Sieger bei den 14- bis 49-Jährigen

Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Schwächer als die Auftaktfolge, aber dennoch Prime-Time-Sieger in der jüngeren Zielgruppe wurde die Kult-Gameshow „Der Preis ist heiß“ am Mittwochabend. Im Gesamtpublikum lag der Mittwochsfilm „Eine harte Tour“ im Ersten vorn.

Anzeige

Lineares TV:

Mit dem Nachrichtentrio 20-Uhr-„Tagesschau“ im Ersten, dem ZDF-„heute journal“ und „heute“ blieben die öffentlich-rechtlichen Sender in der Gunst des Fernsehpublikums ab 3 Jahren weit oben. Auch um 20.15 Uhr: Für Das Erste und den Mittwochsfilm „Eine harte Tour“ entschieden sich 3,58 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer – ein überdurchschnittlicher Marktanteil für den Sender von 14,4 Prozent. Alternativ lief um 20.15 Uhr im Gesamtpublikum die ZDF-Quizsendung mit Johannes B. Kerner „Da kommst Du nie drauf!“. 2,99 Millionen wählten die Rateshow, die damit aber nur etwas blasse 12,1 Prozent erreichte.

Die zweite Folge der Neuauflage der Kult-Gameshow „Der Preis ist heiß“ auf RTL lockte 2,26 Menschen vor den Fernseher, weniger als bei der Comebackfolge im Mai mit 2,84 Millionen Zuschauenden (11,3 Prozent). Immerhin gab es aber einen überdurchschnittlichen Marktanteil von 9,3 Prozent. Als letzte Prime-Time-Sendung im Top-25-Ranking landete ZDFneo mit einer Folge der Krimireihe „Wilsberg: In Treu und Glauben“ auf Platz 24. 1,65 Millionen sahen zu, hervorragende 6,6 Prozent.

Kabel Eins erreichte im Gesamtpublikum mit „Schindlers Liste“ 1,13 Millionen, überdurchschnittliche 5,1 Prozent. Unter dem üblichen Sender-Durchschnitt blieb Sat.1 mit dem Film „Fack Ju Göhte 2“. Die 1,12 Millionen Zuschauenden erzielten 4,7 Prozent. „TV total“ auf ProSieben sahen 1,07 Millionen, gute 4,3 Prozent. Die Vox-Serie „Tonis Welt“ kam um 20.15 Uhr mit einer neuen Folge auf 0,99 Millionen (4,0 Prozent), fiel dann um 21.15 Uhr auf 0,97 Millionen zurück (4,1 Prozent). Für RTL Zwei „Kampf der Realitystars“ entschieden sich 0,92 Millionen (überdurchschnittliche 3,8 Prozent).

Video Daily – TV: Top 25 Zuschauer ab 3 Jahre / 8. Juni 2022

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:49 4,795 19,9
2 ZDF heute journal 21:44:45 00:27:01 3,739 16,1
3 ZDF heute 18:59:54 00:19:32 3,603 19,1
4 Das Erste Eine harte Tour 20:15:49 01:27:33 3,58 14,4
5 RTL RTL Aktuell 18:44:46 00:20:42 3,038 17,2
6 ZDF SOKO Wismar 18:04:03 00:43:03 3,01 19,4
7 ZDF Da kommst Du nie drauf! 20:15:22 01:28:54 2,99 12,1
8 Das Erste Wer weiß denn sowas? 17:58:26 00:45:28 2,755 18,5
9 Das Erste Plusminus 21:44:55 00:28:03 2,473 10,7
10 ZDF auslandsjournal 22:14:07 00:28:24 2,439 12,4
11 Das Erste Tagesthemen 22:14:01 00:35:12 2,316 12
12 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:38:47 00:21:14 2,303 10,2
13 ZDF Die Rosenheim-Cops 16:13:26 00:42:41 2,293 23,1
14 RTL Der Preis ist heiß 20:14:59 01:25:18 2,263 9,3
15 ZDF Blutige Anfänger 19:26:33 00:42:56 2,175 9,9
16 ZDF Leute heute 17:46:08 00:11:54 2,109 16,8
17 ZDF hallo deutschland 17:13:31 00:32:37 1,982 17
18 ZDF Bares für Rares 15:05:10 00:52:08 1,974 21,5
19 ZDF heute – in Europa 15:58:18 00:14:07 1,913 20,5
20 RTL Alles was zählt 19:07:27 00:22:30 1,879 9,5
21 ZDF heute 16:59:55 00:13:36 1,862 17,6
22 Das Erste Hubert ohne Staller 18:49:10 00:48:20 1,718 9
23 Das Erste Maischberger 22:50:36 01:13:32 1,688 13,1
24 ZDFneo Wilsberg: In Treu und Glauben 20:15:01 01:29:23 1,648 6,6
25 RTL RTL Direkt 22:15:03 00:19:32 1,645 8,1
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

In der jüngeren Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen reichte es für die Kultshow „Der Preis ist heiß“ erneut für den Prime-Time-Sieg. Direkt nach der 20-Uhr-„Tagesschau“ kam die Sendung auf eine Zuschauerzahl von rund 0,78 Millionen und lag mit 13,5 Prozent deutlich über dem üblichen RTL-Marktanteil im Abendprogramm. Wie im Gesamtpublikum schaffte es die zweite Folge der Show jedoch nicht, an den Erfolg der Auftaktfolge anzuknüpfen, die mit 1,03 Millionen die Millionengrenze überschritt und um 3,6 Marktanteilspunkte über dem Marktanteil der zweiten Sendung lag.

Für „TV total“ auf ProSieben lief es auch nicht schlecht. 0,66 Millionen Zuschauende sorgten für einen Marktanteil von 11,3 Prozent, überdurchschnittlich für den Sender und in Ordnung für die Sendung, die so sicher im zweistelligen Wertebereich blieb. Für Teil 2 der „Fack Ju Göhte“-Triologie entschieden sich 0,62 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer, ein sehr guter Marktanteil für Sat.1 von 10,9 Prozent.

Der Prime-Time-Sieger des Gesamtpublikums, der Bergsteigerfilm „Eine harte Tour“ im Ersten, erreichte im jüngeren Publikum 0,49 Millionen und 8,4 Prozent. Die Sendung „Kampf der Realitystars“ auf RTL Zwei lag mit 0,40 Millionen (gute 6,8 Prozent) knapp vor der ZDF-Rateshow „Da kommst Du nie drauf!“ mit 0,39 Millionen (6,7 Prozent).

Die Serie „Tonis Welt“ auf Vox startet um 20.15 Uhr mit 0,34 Millionen Zuschauenden und blassen 5,8 Prozent, konnte sich im Laufe des Abends aber noch auf 0,39 Millionen und 6,7 Prozent steigern. Das Schlusslicht in der Betrachtung der acht Hauptsender zur Prime Time war Kabel Eins mit dem Kriegsdrama „Schindlers Liste“ und 0,34 Millionen Zuschauenden, für den Sender überdurchschnittliche 6,3 Prozent.

Video Daily – TV: Top 25 Erwachsene 14 bis 49 Jahre / 8. Juni 2022

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:49 1,029 19,2
2 RTL Der Preis ist heiß 20:14:59 01:25:18 0,784 13,5
3 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:38:47 00:21:14 0,784 16,3
4 ProSieben TV total 20:14:49 00:48:55 0,655 11,3
5 RTL RTL Direkt 22:15:03 00:19:32 0,63 12,8
6 SAT.1 Fack ju Göhte 2 20:15:19 01:43:13 0,622 10,9
7 RTL RTL Aktuell 18:44:46 00:20:42 0,569 17,1
8 ZDF heute journal 21:44:45 00:27:01 0,53 9,3
9 Das Erste Eine harte Tour 20:15:49 01:27:33 0,494 8,4
10 RTL Alles was zählt 19:07:27 00:22:30 0,445 11,9
11 RTL Stern TV 22:34:35 01:02:35 0,427 12,4
12 ProSieben Galileo 19:05:47 00:49:59 0,421 10,3
13 RTL Zwei Kampf der Realitystars 20:14:08 01:31:04 0,397 6,8
14 ZDF Da kommst Du nie drauf! 20:15:22 01:28:54 0,394 6,7
15 VOX Tonis Welt 21:15:51 00:44:30 0,392 6,7
16 ZDF auslandsjournal 22:14:07 00:28:24 0,366 7,7
17 Das Erste Plusminus 21:44:55 00:28:03 0,345 6
18 VOX Das perfekte Dinner 19:00:42 00:59:06 0,34 8,2
19 Das Erste Tagesthemen 22:14:01 00:35:12 0,337 7,2
20 VOX Tonis Welt 20:15:04 00:46:44 0,336 5,8
21 Kabel Eins Schindlers Liste 20:14:32 03:00:42 0,336 6,3
22 SAT.1 SAT.1 Nachrichten 19:56:49 00:13:26 0,331 6,4
23 RTL Exclusiv – Das Starmagazin 18:30:02 00:11:17 0,325 11,1
24 ProSieben Newstime 17:59:24 00:08:51 0,315 14,5
25 ProSieben Die Simpsons 18:37:47 00:20:06 0,31 9,3
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Netflix:

In die deutschen Netflix-Charts gab es am Mittwoch nur kleinere Veränderungen. Am wichtigsten: Die australische Teenie-Serie „Surviving Summer“ zog am australischen Actionthriller „Interceptor“ vorbei und belegt erstmals den zweiten Platz. Nur Mystery-Megahit „Stranger Things“ bleibt noch davor. Auf 5 und 6 tauschten zudem die türkische Dramaserie „Der Vogel und die Löwin“ und die US-Anwaltsserie „The Lincoln Lawyer“ die Plätze.

Video Daily – Netflix: Top 10 Deutschland / 8. Juni 2022

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 1 Stranger Things Serie
2 3 Surviving Summer Serie
3 2 Interceptor Film
4 4 Zwei Sommer Serie
5 6 Der Vogel und die Löwin Serie
6 5 The Lincoln Lawyer Serie
7 7 The Good Doctor Serie
8 8 Public Enemies Film
9 9 Wer hat Sara ermordet? Serie
10 10 Borgen – Macht und Ruhm Serie
Quelle: Netflix / abgerufen am 9. Juni 2022, 9 Uhr

Prime Video:

In den deutschen Charts von Amazons Streamingdienst Prime Video tat sich sogar noch weniger als bei Netflix: Lediglich auf den Rängen 7 und 8 gab es einen Tausch zwischen „Reacher“ und „The Wilds“. Vorn bleiben die Superheldenserie „The Boys“, der Comedy-Hit „LOL“ und die Sci-Fi-Serie „Night Sky“.

Video Daily – Prime Video: Top 10 Deutschland / 8. Juni 2022

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 1 The Boys Serie
2 2 LOL: Last One Laughing Serie
3 3 Night Sky Serie
4 4 Fear The Walking Dead Serie
5 5 Wonder Woman 1984 Film
6 6 Star Trek: Picard Serie
7 8 Reacher Serie
8 7 The Wilds Serie
9 9 Lucifer Serie
10 10 Evil Serie
Quelle: Amazon / abgerufen am 9. Juni 2022, 9 Uhr

YouTube:

Das meistgesehene deutschsprachige YouTube-Video vom Mittwoch kam unterdessen von „Bild“. „Auto rast in Berlin in Menschengruppe: Die Tat war wohl geplant“ erreichte bis zum Donnerstagmorgen 437.700 Views. Auch „Der Spiegel“ schaffte es mit einem Video zum Thema in die Top Ten. Auf 2 und 3 finden sich allerdings die Erfolgskanäle „JP Performance“ und „Renzo“ – mit „Weg vom OMASOUND! | Neuer Auspuff für den NSX“ und „Rezos MEINUNG zum SHITSTORM von RON BIELECKI“.

Video Daily – YouTube: Top 10 deutschsprachige Videos / 8. Juni 2022

Platz Channel Video Views*
1 Bild Auto rast in Berlin in Menschengruppe: Die Tat war wohl geplant 437.700
2 JP Performance JP Performance – Weg vom OMASOUND! | Neuer Auspuff für den NSX 413.700
3 Renzo Rezos MEINUNG zum SHITSTORM von RON BIELECKI 347.700
4 Richtiger Kevin Korrekte FRAGERUNDE! 🤣 Eine Frage, GO! 😎 MontanaBlack Highlights 307.500
5 ungespielt Rons STATEMENT zum Ausraster | #ungeklickt 274.300
6 JUcktmichnicht TIKTOKS, die unser neues Hauptvideo finanzieren (ft. Renzo) 262.700
7 DAZN Länderspiele Wieder Pellegrini! Italien bezwingt mutiges Ungarn: Italien – Ungarn 2:1 | Nations League | DAZN 256.100
8 DAZN Länderspiele Belgischer Sturmlauf im 2. Durchgang: Belgien – Polen 6:1 | Nations League | DAZN Highlights 248.100
9 SecondTry 🤠😁 DEINE HILFE ist GEFRAGT! Ich will BESSER ALS DEINE MUTTER werden! | Hay Day 242.600
10 Der Spiegel Augenzeuge beschreibt Todesfahrt in Berlin | DER SPIEGEL 232.600
Quelle: Jens Schröder & Active Value / Basis: Videos, die am 8. Juni 2022 veröffentlicht wurden / *Stand: 9. Juni 2022, 9 Uhr

Disney+, RTL+, Joyn, Sky, Instagram und Facebook:

In der deutschen Beliebtheitsskala von Disney+ tat sich im Gegensatz zu Netflix und Prime am Mittwoch einiges. So finden sich auf den Rängen 3 und 4 gleich zwei Neueinsteiger sehr weit vorn: Platz 3 belegt die Coming-of-Age-Serie „Ms. Marvel“, Rang 4 die neue Comedyserie „How I met your Father“. Auch auf 1 tat sich etwas: „Star Wars – Obi-Wan Kenobi“ überholte wieder „Grey’s Anatomy“. Komplettiert wird die Top 5 von „Family Guy“. Bei RTL+ zog „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ wieder an „Temptation Island“ vorbei, auf 3 verharrt „Alles was zählt“. Beim Konkurrenten Joyn heißt die Nummer 1 nun „Das Duell um die Welt“, dahinter folgen „Joko & Klaas gegen ProSieben“ und „Germany’s next Topmodel“. In den Streaming-Charts von Sky, die nur einmal pro Woche aktualisiert werden, heißt die neue Nummer 1 erwartungsgemäß „James Bond 007 – Keine Zeit zu sterben“. Auf 2 bleibt die Serie „Das Boot“, von 5 auf 3 kletterte die kanadische Serie „Private Eyes“. Von 1 auf 4 fiel Otto Waalkes in „Catweazle“, von 3 auf 5 die Fantasyserie „La Brea“.

Die drei meistgesehenen deutschsprachigen Instagram-Videos kamen auch am Mittwoch wieder von der „Tagesschau“: „Berlin: Auto fährt in Menschenmenge“ erreichte bis zum Donnerstagmorgen 927.000 Views, „Wiedersehen nach der Flucht“ kam auf 418.000, „Kultur kehrt zurück nach Kiew“ auf 400.000. Bei Facebook führt die Seite „5-Minuten-Tricks“ die Liste vom Mittwoch an: „Lebensrettende Hacks, die Du hoffentlich nie brauchst!“ kam auf 573.000 Abrufe. Die Seite „Alle Genre-Spieler“ erreichte mit „die größte Witwe oben EP03“ 307.000 Views, „FabianMagic“ mit „Zeichne den Fisch ohne den Stift abzuheben“ 262.000.

Zu den Quellen unserer Daten-Analysen: Die TV-Quoten stammen von der AGF Videoforschung. Die Netflix-, Prime-Video-, Disney+-, RTL+, Joyn- sowie den wöchentlichen Sky-Charts entnehmen wir den offiziellen Angeboten der Streamingdienste. Hier ist anzumerken, dass nichts über die Methodik bekannt ist, die die Streamer für die Ermittlung ihrer Charts verwenden, es müssen also nicht die wirklich meistgesehenen Serien/Filme sein. Konkrete Zuschauerzahlen werden hier zudem nicht angegeben. Die Charts der meistgesehenen deutschsprachigen YouTube-Videos ermittelt MEEDIA-Autor Jens Schröder gemeinsam mit der Agentur Active Value, mit der er bereits die Social-Media-News-Charts 10000 Flies betreibt. Die Daten von Facebook und Instagram werden mit Hilfe des zu Facebook gehörenden Analyse-Tools Crowdtangle recherchiert.

Anzeige