Anzeige

Nach über 13 Jahren

WeltN24-Managerin Kristina Faßler verlässt Axel Springer

Kristina Faßler – Foto: Welt / Sebastian Laraia

Kristina Faßler verlässt den Axel-Springer-Konzern und macht sich selbstständig. Die bisherige Kommunikations- und Marketing-Managerin der WeltN24-Gruppe erfüllt sich damit laut eigener Aussage einen „lang gehegten Wunsch“.

Anzeige

„Auf andere Weise wirksamer sein. Präziser verändern. Der lang gehegte Wunsch, selbstständig zu arbeiten“, schreibt Faßler bei LinkedIn. „Ende 2021 habe ich mich entschieden, ab diesem Sommer Unternehmerin zu sein.“

Mehr als 13 Jahre hat sie für WeltN24 das Marketing, PR und Sales gesteuert – fast genau so lange, wie sie zuvor Pressesprecherin und Kommunikationsleiterin bei Sat.1 war. Bei Welt24 begleitete sie seit 2009 kommunikativ weitreichende Veränderungen im Unternehmen: Der Aufbau eines eigenen Vermarkters für N24, der Einstieg mit diesem bei Axel Springer und später die Namensänderung von N24 sind nur einige dieser Aktivitäten. „Ich bin dankbar für permanentes Lernen, maximale Themenvielfalt, viel Mut auszuprobieren, zuallererst aber dafür, über so eine lange Zeit absolut sicher gewesen zu sein, mit vielen faszinierenden Menschen gleiche Ziele zu verfolgen“, so Faßler.

Was genau sie jetzt vorhat, verrät sie aber noch nicht. Fest stehe nur: „Selbstverständlich setze ich mich weiterhin für ein faire Gesellschaft ein, für Diversity und Inclusion.“

Judith Roth übernimmt als „Welt“-Sprecherin die Kommunikation für WeltN24-Geschäftsführer Frank Hoffmann und Welt-TV-Chefredakteur Jan Philipp Burgard und für strategische Themen mit Bezug zur Dachmarke „Welt“ und/oder Print- und Digital-Produkten von „Welt“.

Kathrin Mohr übernimmt als Leiterin Programmkommunikation und Distributorenmarketing die Kommunikation zum Programm, den Moderatoren und Reportern, N24 Doku sowie zu Fragen des Sendebetriebs von Welt TV und N24 Doku. Daniela Montoya-Rodriguez wird als Head of Poduction & Commercial Sales die Salesthemen übernehmen. Nadine Tschersich, Head of Events „Welt“ wird den WElt Wirtschaftsgipfel sowie den Welt Summit Vienna übernehmen.

Zum Weggang von Kristina Faßler sagt Frank Hoffmann: „Kristina Faßler hat die Kommunikation und das Bild von WeltN24 in der Öffentlichkeit in den letzten Jahren in ihren unterschiedlichen Funktionen maßgeblich geprägt. Sie steht wie kaum eine andere in der Branche für crossmediale Kommunikation. Wir danken ihr für ihren Einsatz und ihre leidenschaftliche Arbeit und wünschen ihr für ihre berufliche und private Zukunft alles Gute.“

th

Anzeige