Anzeige

Ab September

DPA-Mann Bernward Loheide wird Chefredakteur der KNA

Bernward Loheide – Foto: Bernd Weißbrod

Die Katholische Nachrichten Agentur (KNA) bekommt einen neuen Chefredakteur: Bernward Loheide folgt am 15. September 2022 auf Ludwig Ring-Eifel. Er war bislang Leiter des DPA-Landesbüros Baden-Württemberg.

Anzeige

Generalvikar Wolfgang Rösch, Vorsitzender des Aufsichtsrats, nennt in einer Mitteilung zur Personalie Loheides Verantwortungsbereiche: „Der neue Chefredakteur wird sowohl das klassische Nachrichtengeschäft der Agentur verantworten als auch die notwendige digitale Transformation bei der KNA journalistisch managen.“

Loheide studierte Katholische Theologie, Germanistik und Philosophie. Er bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung im Agenturgeschäft mit. Seit 1996 war er für die DPA in verschiedenen Funktionen tätig, unter anderem als Landesbüroleiter Bayern. Der künftige Chefredakteur sagt mit Blick auf die Veränderungen durch den digitalen Wandel: „Eine Nachrichtenagentur als Dienstleister muss ihren Kunden passgenaue Produkte anbieten, die diesem Wandel Rechnung tragen. Ich möchte für die KNA zukunftsweisende Konzepte verantwortlich entwickeln und die Redaktion für neue journalistische Ideen begeistern.“

Loheides Vorgänger, Ring-Eifel, geht für die Agentur als Chefreporter nach Rom. Er hat die KNA in den 17 Jahren als Chefredakteur maßgeblich geprägt, heißt es in der Mitteilung. Die Geschäftsleitung kommt mit der Entsendung seinem Wunsch nach, die Weltsynode vor Ort in Rom journalistisch zu begleiten.

tb

Anzeige