Anzeige

Beförderung

Stellantis befördert Uwe Hochgeschurtz – Florian Huettl wird neuer Opel-Chef

Uwe Hochgeschurtz bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads im Axel-Springer-Hochhaus - Foto: Imago / Eventpress

Der bisherige Opel-Chef Uwe Hochgeschurtz steigt im Gesamtkonzern auf. Sein Nachfolger wird der aktuelle Opel-Vertriebs und Marketingchef Florian Huettl. Er soll Hochgeschurtz zum 1. Juni folgen.

Anzeige

Uwe Hochgeschurtz war erst im September vergangenen Jahres von Renault zu Opel gewechselt und hatte den Posten als Opel-Chef übernommen. Nun soll er zukünftig die Aufgabe als Chief Operating Officer für das erweiterte Europageschäft von Stellantis übernehmen. Mit seiner Expertise soll er unter anderem die Elektrifizierung, den Online-Vertrieb und das digitale Marketing vorantreiben. Dabei setze der Konzern auf seine Fähigkeit, Entscheidungen schnell zu implementieren, heißt es in einer Mitteilung. Schließlich soll bis 2030 der Spitzenplatz in Europa mit zweistelligen Gewinnmargen erreicht werden.

Hochgeschurtz folgt damit auf Maxime Picat, der wiederum Michelle Wen als Einkaufschef und Supply Chain Officer im Gesamtkonzern ersetzt. Sie verlässt das Unternehmen und verfolgt fortan persönliche Projekte, wie Stellantis verkündet. Hochgeschurtz Nachfolger bei Opel hingegen wird Florian Huettl. Der aktuelle Opel-Vertriebs- und Marketingchef für die Region erweitertes Europa arbeitet erst seit März 2021 für den Konzern und ist seit Januar Opel-CMO (MEEDIA berichtete). Er soll Hochgeschurtz zum 1. Juni folgen, wer hingegen seine Position als Opel-CMO einnimmt, ist derzeit noch nicht bekannt.

amx

Anzeige