Anzeige

Ausbau der Zusammenarbeit

Brinkert Lück Creatives wird Leadagentur für „Adler & Akademie“ beim DFB

Die Deutsche Nationalmannschaft – Foto: Imago/Hübner

Der DFB stellt die Markenführung und Kommunikation seiner Produktwelt „Adler & Akademie“ neu auf. Den Zuschlag für die Betreuung der Marken „Die Mannschaft“, U21-Nationalmannschaft sowie DFB-Nachwuchsakademie bekommt Brinkert Lück Creatives. Die Agentur um Raphael Brinkert kommuniziert nun für die Kalenderjahre 2022/23 für die Produktwelt des DFB.

Anzeige

Brinkert Lück Creatives habe sich mit einem starken Pitch gegen die Mitbewerber durchgesetzt. Der Verband hatte seit Februar öffentlich nach einer neuen Leadagentur gesucht.

Holger Merk, Abteilungseiter Brand & Marketing Services beim DFB, sagt, es sei nach einer Agentur gesucht worden, die „neue, frische und für alle Fans verständliche Botschaften entwickelt, um den Leistungs– und Verantwortungsgedanken der Produktwelt zu steigern“. Brinkert Lück Creatives sei „in gesellschaftlichen und sportlichen Themen bereits breit aufgestellt“.

„Deutschland hat eine bessere Kommunikation verdient“

Seit 2019 hatten der DFB und Brinkert Lück Creatives in verschiedenen Projekten zusammengearbeitet. Gründer und Geschäftsführer Raphael Brinkert sagt daher: „Wir freuen uns sehr, unsere Zusammenarbeit mit dem DFB auszubauen und zukünftig auch die Mannschaft, die U 21 und die DFB-Akademie beim Transformationsprozess und aktuellen Herausforderungen wie der WM 2022 begleiten zu dürfen.“

Auf Twitter spricht Brinkert von der „vermutlich spannendsten Aufgabe nach der Bundestagswahl 2021“. Dabei hatte seine Agentur die Kampagne der SPD betreut.

th

Anzeige