Anzeige

Lisa Wolter

„Der Sound einer Marke darf nicht unterschätzt werden“

Lisa Wolter – Foto: privat

Beim Radio Advertising Summit spricht Professorin Lisa Wolter in diesem Jahr über „Die Kraft der emotionalen Ansprache und Codes die unser Verhalten und Kauf steuern“. MEEDIA sprach mit ihr im Vorfeld über die Wechselwirkung von Emotionen, Audio und Markenbildung.

Anzeige

Die Idee, dass der Mensch ein „Homo Oeconomicus“, ein komplett rationales, vernunftgeleitetes Wesen ist, wurde nicht nur von Alltagserfahrungen, sondern auch von der Forschung längst widerlegt. Lisa Wolter forscht an der International University in Hamburg darüber, wie implizite Botschaften Menschen bei ihrer Entscheidungsfindung beeinflussen und wie das Gehirn beim Markenaufbau und bei Kaufentscheidungen arbeitet. Audio kann dabei eine herausragende Rolle spielen. Frau Professor Wolter, Ihr Herzensthema sind Emotionen. Was macht Audio mit uns Menschen? Lisa Wolter: Das Thema Emotionen beschäftigt……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige