Anzeige

Diversity-Maßnahmen in Unternehmen

Mindshare ist Aufsteiger des Jahres im Frauen-Karriere-Index

Katja Brandt, CEO Mindshare DACH – Foto: Mindshare

Dass das Thema Mitarbeiter für den Erfolg von Firmen immer wichtiger wird, zeigen Umfragen und Gespräche mit Inhabern. Mindshare scheint hier seine Hausaufgaben zu machen, denn im aktuellen Ranking des Frauen-Karriere-Index (FKi) liegt die Mediaagentur auf Platz eins in der Kategorie “Größte Verbesserung im Index”.

Anzeige

Mindshare legte gegenüber dem Vorjahr um sechs Punkte auf 86 Punkte zu und machte damit den größten Sprung der untersuchten Firmen. Die Frankfurter Agentur platzierte sich laut eigener Mitteilung zudem im vierten Jahr in Folge unter den Top Ten der bestbewerteten Unternehmen. Mindshare habe sich vor allem bei „Commitment“ und dem Anteil von Frauen in Führungspositionen verbessert. Die Unterstützung von Frauenkarrieren sei ein wesentlicher Faktor im Kontext einer breit angelegten Diversity-Strategie. So seien die Geschäftsführung und Geschäftsleitung weitgehend paritätisch mit Frauen und Männern besetzt. Mit Mindshare Collective startete 2021 zusätzlich ein Programm für die „Förderung einer vielfältigen und inklusiven Unternehmenskultur“.

Katja Anette Brandt, CEO DACH Mindshare: „Die Förderung von Diversität und Frauenkarrieren ist für Mindshare ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Gemischte Teams treffen bessere Entscheidungen. Eine offene und vielfältige Agenturkultur macht uns innovativer und agiler – und hilft uns nicht zuletzt, in der digitalen Transformation noch erfolgreicher zu sein. Deshalb stellen wir uns jedes Jahr wieder gerne der Analyse durch den FKi. Denn nur was man messen kann, kann man auch managen – das gilt auch für das Thema Diversität.»

Der FKi wurde unter der Förderung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vor zehn Jahren gegründet. Der Index gilt nach eigener Lesart „als aussagekräftigste Kennzahl“ für die erfolgreiche Umsetzung von Diversity-Maßnahmen in Unternehmen.

Im Gesamtranking liegen übrigens Accenture und Hewlett Packard gemeinsam auf Platz eins. Newcomer des Jahres ist Munich Re.

Gemeinsam mit den Schwesteragenturen von Group M hat
Mindshare kürzlich das Ad-Girls-Club-Manifest unterzeichnet

Das sagt Bundesministerin Spiegel

Anne Spiegel, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: “Für unser Ministerium ist der FKi ein gutes Instrument, um die systematische Förderung von Frauen in der Wirtschaft verlässlich ablesen zu können. Für diesen Einsatz danke ich Ihnen von Herzen. Denn der Index schafft nicht nur Transparenz und professionelle Unterstützung für Unternehmen, die mehr Frauen in Führungsverantwortung bringen wollen. Er ermöglicht es Unternehmen ebenso ihre Kultur ernsthaft zu hinterfragen, umzusteuern und ein frauenfreundliches Arbeitsumfeld zu kreieren.”

Anzeige