Anzeige

Agentur-Netzwerk Wongdoody

Tech-Konzern Infosys kauft Oddity

v.l.: Christian Gölz, Mark Bürkle, Simon Umbreit und Frank Boegner haben die Agentur Oddity gegründet – Foto: Oddity

Das internationale Technologie-Unternehmen Infosys will den Digitaldienstleister Oddity übernehmen. Das teilten die Agentur und der neue Besitzer mit. Oddity soll sich dem Netzwerk der zu Infosys gehörenden kalifornischen Human-Experience-Agentur Wongdoody anschließen.

Anzeige

Oddity beschäftigt 300 Mitarbeitende an den Standorten Stuttgart, Berlin, Belgrad, Köln, Shanghai und Taipeh. Die Schwerpunkte der Agenturgruppe liegen in digitaler Markenführung und -kommunikation, Experience Design und E-Commerce sowie in der Entwicklung von Film- und Augmented-Reality-Formaten. Der Käufer, das Tech-Unternehmen Infosys, zählt dagegen 300.000 Mitarbeitende und ist in mehr als 50 Ländern aktiv.

Die vier Oddity-Gründer und Partner Frank Boegner, Marc Bürkle, Simon Umbreit und Christian Gölz sollen langfristig an Bord bleiben, so Oddity. Die Durchführung der Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Kartellamtes und soll voraussichtlich im Laufe des zweiten Quartals 2022 abgeschlossen sein.

Das sagen die Oddity-Gründer zur Übernahme

Oddity soll sich dem Netzwerk der zu Infosys gehörenden kalifornischen Human-Experience-Agentur Wongdoody anschließen. Wongdoody betreibt Studios in Seattle, Los Angeles, New York, Providence, Houston, London und Design Hubs in fünf indischen Städten. Mit Oddity erweitere Wongdoody das „Angebot auf den wichtigen deutschen und nordostasiatischen Markt“.  

„Nach 22 Jahren ist dies ein besonderer und wohlüberlegter Schritt für uns“, so die Oddity-Gründer. „Unter dem Dach von Infosys können wir noch mehr Wirkung erzielen, denn die Zukunft eines besseren, menschenzentrierten Marketings liegt in dem engen Zusammenspiel von Kreativität und Technologie. Das können wir mit Infosys, einem der weltweit angesehensten Tech-Unternehmen, auf einem völlig neuen Level angehen. Hier sehen wir auch die Chance für eine deutliche Differenzierung am Markt und der Weiterentwicklung unserer Services.“  

„Wir befinden uns heute an der Stufe zu einer neuen Generation Internet, der Verschmelzung der physischen und virtuellen Welt“, sagt Ravi Kumar S., President Infosys. „Deshalb schätzen wir es sehr, die Stärke von Oddity hinzuzugewinnen, um zukunftsweisende, ganzheitliche digitale Lösungen international anzubieten. Mit der Expertise von Oddity in den Bereichen Digital Commerce und Marketing, sowie dem Set-up für das Metaverse, können wir das Transformations-Know-how von Infosys perfekt ergänzen.“

app

Anzeige