Anzeige

"How to Deutschland"

Funk startet Info-Format auf Instagram für junge Ukraine-Geflüchtete

Foto: Funk/Skip Intro

Funk, das Online-Angebot von ARD und ZDF, startet ein Informationsangebot für junge Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine nach Deutschland fliehen. Der Instagram-Kanal „How to Deutschland“ liefert mehrsprachige Informationen etwa zu den Themen Unterbringung und Asylrecht, aber auch zum Leben in Deutschland allgemein.

Anzeige

Funk will mit dem Format, das seit Mittwoch auf Instagram läuft, dem „riesigen Informationsbedürfnis“ junger Menschen aus der Ukraine begegnen. Weil die Sprachbarriere die Kommunikation mit Geflüchteten erschwere, erscheinen die Posts auf dem Kanal in drei Sprachen: Ukrainisch, Englisch und Deutsch. Das Format soll sich darüber hinaus auch an Menschen in Deutschland richten, die helfen wollen.

Die Posts erscheinen dreisprachig, hier sind die ukrainische und deutsche Version zu sehen. Screenshots: Instagram/how.to.deutschland

Neben Informationen zu Themen wie Nahverkehr, Miete und Asyl sollen auch konkrete Fragen der Community aufgegriffen werden. Für die Redaktion und Produktion verantwortlich ist die Produktionsfirma Skip Intro.

th

Anzeige