Anzeige

Wirtschaftspresse im Wandel

Wie Verleger Bernd Förtsch durch den Kauf von „Börse Online“ & Co. profitiert

Bernd Förtsch, Gründer der Börsenmedien AG – Foto: Börsenmedien AG

Mit der Übernahme des Finanzen-Verlags mischt die Kulmbacher Börsenmedien AG um Bernd Förtsch den Markt der Anlegermagazine auf. Der Coup bietet dem neuen Print-Bündnis im Segment der Wirtschaftsmedien vor allem viele Vermarktungschancen.

Anzeige

„Gestresste Börsen“ lautet die Schlagzeile. Klein-Aktionären, die auf den jüngsten Titel des Magazins „Der Aktionär“ blicken, könnte Angst und Bange werden. Der Krieg in der Ukraine, steigende Zinsen oder der Tech-Crash bei Facebook – die Anlegerzeitschrift malt ein düsteres Bild von der Kursentwicklung der Weltbörsen Dow Jones, Nikkei & Co. Fast zeitgleich nimmt auch „Börse-Online“ die Aktienmärkte untyer die Lupe, titelt „Crash? Nein Danke“ und gibt verunsicherten Aktionären gleich auf mehreren Seiten Tipps, wie sie die jüngsten Kurseinbrüche für Zukäufe……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige