Anzeige

Video Daily - die tägliche TV+Streaming-Analyse

„Friesland“-Wiederholung lässt DFB-Pokal keine Chance

Theresa Underberg und Maxim Mehmet in "Friesland: Aus dem Ruder" - © ZDF/Willi Weber

Während der DFB-Pokal im Ersten am Mittwoch nicht ganz so viele Fans erreichte wie noch am Dienstag, gewann das ZDF mit einer Krimi-Wiederholung aus der Reihe „Friesland“ viele Zuschauende dazu. Mit 6,74 Millionen gewann der Film klar den Tag. Bei Prime Video verlor die Serie „Reacher“ unterdessen nach vielen Wochen ihren ersten Platz an den Neuling „Nomis“.

Anzeige

Lineares TV:

Die 6,74 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern bescherten dem „Friesland“-Krimi „Aus dem Ruder“ einen grandiosen Marktanteil von 22,4 Prozent. Für das ZDF war das am Mittwoch nicht der einzige starke Wert: Nachmittags holten „Die Rosenheim-Cops“ sogar 26,4 Prozent, um 19 Uhr kam „heute“ auf 19,9 Prozent, nach „Friesland“ sahen noch 5,49 Millionen (20,7 Prozent) das „Heute Journal“ und auch das „Auslandsjournal Spezial“, „ZDFzoom“ mit einer Putin-Doku und „Markus Lanz“ landeten mit 16,4, 14,6 und 19,7 Prozent über dem ZDF-Normalniveau.

Im Ersten erreichte die 20-Uhr-„Tagesschau“ ebenso wie ein weiterer Ukraine-„Brennpunkt“ mehr als 5 Millionen Menschen, das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Bochum und Freiburg fiel dann auf 4,37 Millionen. Das reichte aber dennoch für einen starken Marktanteil von 17,3 Prozent. Mit ausgeschiedenen Clubs wie dem FC Bayern oder Borussia Dortmund hätten aber sicher noch ein paar Fans mehr eingeschaltete.

Bei den Privaten erreichte „RTL aktuell“ mit 3,82 Millionen und 16,3 Prozent erneut die meisten Zuschauenden, in der Prime Time lag das „RTL aktuell Spezial“ zum Krieg in der Ukraine“ mit 2,59 Millionen und 8,4 Prozent vorn. „Der Bachelor“ erreichte danach mit 1,90 Millionen und 6,6 Prozent fast identische Zahlen wie in der Vorwoche.

Das „Ukraine Spezial“ von Sat.1 und ProSieben sahen um 20.15 Uhr 0,88 bzw. 0,85 Millionen, die Marktanteile lagen jeweils bei 2,8 Prozent. Bei Sat.1 kam „111 alberne Angeber!“ danach auf 1,00 Millionen und 3,5 Prozent, bei ProSieben erreichte „TV total“ 1,23 Millionen und 4,1 Prozent. „Zervakis & Opdenhövel“ blieb danach auch diesmal ein hoffnungsloser Fall: Nur 0,46 Millionen sahen zu – 2,0 Prozent. Kabel Eins sprang unterdessen um 20.15 Uhr mit „The Revenant“ und 1,03 Millionen bzw. 3,9 Prozent über die Mio.-Marke, Vox kam mit „Bones“ auf 0,90 Millionen und 3,0 Prozent, um 21.15 Uhr mit einer weiteren Folge auf 1,00 Millionen und 3,6 Prozent, für RTL Zweis „Retourenjäger“ interessierten sich 0,78 Millionen (2,7 Prozent).

Video Daily – TV: Top 25 Zuschauer ab 3 Jahre / 2. März 2022

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 ZDF Friesland – Aus dem Ruder 20:15:43 01:29:10 6,741 22,4
2 ZDF heute journal 21:45:07 00:33:54 5,490 20,7
3 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:33 5,299 17,3
4 Das Erste Brennpunkt: Krieg gegen die Ukraine 20:15:33 00:19:26 5,010 16,2
5 ZDF heute 18:59:46 00:26:19 4,957 19,9
6 ZDF ZDF spezial: Krieg in Europa–Russischer Angriff auf Ukraine 19:33:44 00:41:30 4,391 15,2
7 Das Erste DFB-Pokal: VfL Bochum – SC Freiburg 20:45:15 02:09:37 4,369 17,3
8 Das Erste Tagesthemen 21:35:14 00:07:08 3,928 13,7
9 ZDF SOKO Wismar 18:03:31 00:43:23 3,917 18,9
10 RTL RTL aktuell 18:44:48 00:21:46 3,819 16,3
11 ZDF auslandsjournal spezial: Putins Krieg 22:21:08 00:29:07 3,628 16,4
12 Das Erste Sportschau: Studio 20:34:59 00:43:23 3,563 16,2
13 Das Erste Wer weiß denn sowas? 17:59:59 00:43:20 3,353 16,8
14 ZDF Die Rosenheim-Cops 16:13:41 00:42:49 3,259 26,4
15 ZDF heute – in Europa 15:58:10 00:14:29 2,925 26,0
16 ZDF ZDFzoom: Der enthemmte Despot 22:50:35 00:29:45 2,678 14,6
17 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:39:08 00:21:53 2,669 9,2
18 ZDF heute 16:59:59 00:15:04 2,629 19,2
19 RTL RTL aktuell Spezial: Krieg in der Ukraine 20:14:55 00:16:17 2,595 8,4
20 Das Erste DFB-Pokal: Zusammenfassung der Spiele 23:30:02 00:06:28 2,594 18,8
21 Das Erste DFB-Pokal: Zusammenfassung der Spiele 23:40:47 00:11:42 2,502 20,1
22 ZDF hallo deutschland 17:15:03 00:43:05 2,354 15,2
23 RTL Alles was zählt 19:08:20 00:22:20 2,328 9,1
24 Das Erste Hubert ohne Staller 18:46:51 00:48:14 2,267 9,1
25 ZDF Bares für Rares 15:05:35 00:52:15 2,255 20,9
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Bei den 14- bis 49-Jährigen landete erneut ein Info-Quartett an der Spitze der Tabelle: Den „Brennpunkt“ sahen im Ersten 1,83 Millionen, die 20-Uhr-„Tagesschau“ vorher 1,77 Millionen. Die Marktanteile lagen bei 22,7 und 22,4 Prozent. Die beiden weiteren Programme mit einem Millionenpublikum in dieser Altersgruppe waren das „RTL aktuell Spezial“ um 20.15 Uhr, sowie die Halbzeit-„Tagesthemen“ im Ersten.

Abgesehen von den Sondersendungen setzte sich in der Prime Time „Der Bachelor“ von RTL durch. mit 0,95 Millionen und 12,8 Prozent blieb er aber bei Zahlen, die nicht mehr an das Niveau früherer Tage heran reichen. Auch den DFB-Pokal im Ersten schalteten 0,95 Millionen 14- bis 49-Jährige ein, wegen der längeren Sendedauer entsprachen die sogar 14,7 Prozent.

ProSieben kam mit „TV total“ auf 0,87 Millionen und 11,0 Prozent, das ZDF mit „Friesland“ auf 0,53 Millionen und 6,8 Prozent, Vox mit „Bones“ auf 0,43 Millionen und 5,4 Prozent, um 21.15 Uhr auf 0,46 Millionen und 6,3 Prozent. Bei RTL Zwei sahen 0,38 Millionen (5,0 Prozent) „Die Retourenjäger“, bei Sat.1 0,35 Millionen „111 alberne Angeber!“ und bei Kabel Eins 0,29 Millionen (4,1 Prozent) „The Revenant“. Knapp davor landete noch die Sky-Übertragung der 20.45-Uhr-Spiele – mit 0,30 Millionen und 4,1 Prozent.

Video Daily – TV: Top 25 Erwachsene 14 bis 49 Jahre / 2. März 2022

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Brennpunkt: Krieg gegen die Ukraine 20:15:33 00:19:26 1,825 22,7
2 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:33 1,766 22,4
3 RTL RTL aktuell Spezial: Krieg in der Ukraine 20:14:55 00:16:17 1,066 13,3
4 Das Erste Tagesthemen 21:35:14 00:07:08 0,996 13,7
5 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:39:08 00:21:53 0,964 13,6
6 RTL Der Bachelor 20:31:19 01:24:36 0,952 12,8
7 Das Erste DFB-Pokal: VfL Bochum – SC Freiburg 20:45:15 02:09:37 0,951 14,7
8 RTL RTL aktuell 18:44:48 00:21:46 0,895 18,9
9 ProSieben TV total 20:31:47 00:51:17 0,865 11,0
10 ZDF heute journal 21:45:07 00:33:54 0,813 12,0
11 Das Erste Sportschau: Studio 20:34:59 00:43:23 0,788 14,1
12 ZDF ZDF spezial: Krieg in Europa–Russischer Angriff auf Ukraine 19:33:44 00:41:30 0,669 9,5
13 ZDF auslandsjournal spezial: Putins Krieg 22:21:08 00:29:07 0,654 11,8
14 RTL Alles was zählt 19:08:20 00:22:20 0,639 11,6
15 ZDF heute 18:59:46 00:26:19 0,635 12,2
16 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:09 00:11:21 0,573 13,5
17 ProSieben Galileo 19:05:57 00:51:08 0,546 9,0
18 RTL RTL Direkt 22:30:06 00:20:11 0,530 9,9
19 ProSieben Ukraine Spezial. 20:15:00 00:16:32 0,530 6,6
20 ZDF Friesland – Aus dem Ruder 20:15:43 01:29:10 0,529 6,8
21 ZDF ZDFzoom: Der enthemmte Despot 22:50:35 00:29:45 0,484 10,9
22 RTL stern TV 22:50:17 01:04:55 0,468 13,0
23 Vox Bones – Die Knochenjägerin 21:13:01 00:43:20 0,460 6,3
24 Vox Bones – Die Knochenjägerin 20:15:03 00:43:06 0,427 5,4
25 ProSieben Die Simpsons 18:39:11 00:19:52 0,417 8,8
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Netflix:

In den offiziellen deutschen Netflix-Charts gibt es unterdessen einen New Entry auf Platz 5: Die Crime-Doku-Reihe mit dem boulevardesken Titel „Der schlimmste Mitbewohner aller Zeiten“ findet sich dort. Vorn bleibt die Top 4 aber unverändert: „Vikings Valhalla“ führt vor dem Dauerbrenner „Inventing Anna“, „Rick and Morty“, sowie „Sans Répit – Ruhelos“.

Video Daily – Netflix: Top 10 Deutschland / 2. März 2022

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 1 Vikings Valhalla Serie
2 2 Inventing Anna Serie
3 3 Rick and Morty Serie
4 4 Sans Répit – Ruhelos Film
5 neu Der schlimmste Mitbewohner aller Zeiten Serie
6 6 Wieder 15 Serie
7 5 Liebe macht blind Serie
8 7 Betty en NY Serie
9 8 Toy Boy Serie
10 WE Snowpiercer Serie
Quelle: Netflix / abgerufen am 3. März 2022, 8 Uhr

Prime Video:

An der Spitze der Charts von Amazons Streamingdienst Prime Video findet sich unterdessen zum ersten Mal seit dem 4. Februar nicht die eigenproduzierte Hit-Serie „Reacher“. Sie fiel auf Platz2 zurück. Stattdessen vorn: der Serienkiller-Krimi „Nomis“ mit Henry Cavill und Ben Kingsley aus dem Jahr 2018.

Video Daily – Prime Video: Top 10 Deutschland / 2. März 2022

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 neu Nomis Film
2 1 Reacher Serie
3 5 Justice League Film
4 2 Shameless Serie
5 6 The Marvelous Mrs. Maisel Serie
6 7 Queenpins – Kriminell günstig! Film
7 3 The Trip – Ein mörderisches Wochenende Film
8 4 Venom Film
9 8 2067 – Kampf um die Zukunft Film
10 9 The 100 Serie
Quelle: Amazon / abgerufen am 3. März 2022, 8 Uhr

YouTube:

Die Liste der meistgesehenen deutschsprachigen YouTube-Videos vom Mittwoch führt erneut ein 12-Stunden-Livestream des TV-Senders „Welt“ an, diesmal blieb er jedoch unter der Mio.-Marke. Stärkstes kürzeres Video war der „Spiegel“-Beitrag „Wie tickt Putin?“ vor dem „Fritz Meinecke“-Video „24 Stunden auf tropischer Insel“.

Video Daily – YouTube: Top 10 deutschsprachige Videos / 2. März 2022

Platz Channel Video Views*
1 Welt UKRAINE-KRIEG: Russische Angriffe werden brutaler – Fernsehturm in Kiew beschossen | WELT Newsstream 970.200
2 Der Spiegel Wie tickt Putin? | SPIEGEL TV 470.700
3 Fritz Meinecke 24 Stunden auf tropischer Insel 460.500
4 JP Performance JP Performance – Die etwas andere Bestandsaufnahme | Mercedes G Klasse komplett Zerrissen! 432.800
5 MrWissen2go Geschichte Russland und China: Freundschaft um jeden Preis? 413.500
6 Welt KRIEG IN DER UKRAINE: Livebilder aus Kiew und der ukrainischen Grenze | WELT LIVE DABEI 383.200
7 Bild Putins Killer-Kommando: Jagd auf Selenskyj und die Klitschkos | Ukraine-Krieg 355.100
8 Welt JOE BIDEN SPRICHT KLARTEXT: „Putin hat Gewalt und Chaos entfesselt“ | WELT Thema 345.800
9 Welt Netzreporter JOE BIDEN WÜTEND AUF PUTIN: US-Präsident würdigt Tapferkeit der Ukrainer | WELT #Shorts 334.100
10 Bild Ukraine-Krieg: Kopfgeld auf Waldimir Putin ausgesetzt 324.500
Quelle: Jens Schröder & Active Value / Basis: die 1.700 populärsten deutschsprachigen Channels / Videos, die am 2. März 2022 veröffentlicht wurden / *Stand: 3. März 2022, 9 Uhr

Disney+, RTL+, Joyn, Sky, Instagram und Facebook:

Die Beliebtheitsskala von Disney+ wird nun wieder von „Grey’s Anatomy“ angeführt. Die Serie sprang ebenso wie „Die Simpsons“ an der vorigen Nummer 1 „The Walking Dead“ vorbei, die auf Platz 3 zurück fiel. Auf 4 und 5 bleiben „Family Guy“ und der Film „The King’s Man – The Beginning“. Beim Streamingdienst RTL+ führt weiter „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, wie am Vortag vor „Prominent getrennt“ und „Alles was zählt“. Die Top Ten des Konkurrenten Joyn führt wie gehabt „Germany’s next Topmodel“ an, auf 2 folgt seit der DMAX-Hit „Steel Buddies“, auf 3 die Sat.1-Serie „Navy CIS“. Die Nummer 1 der Streaming-Charts von Sky, die nur einmal pro Woche aktualisiert werden, heißt wie in den beiden Vorwochen „Grimm“. Auf Rang 2 folgt weiter „A Discovery of Witches“, Rang 3 belegt der Neuzugang „The 355“. Die eigenproduzierte Promi-Doku-Soap „Diese Ochsenknechts“ schaffte es immerhin auf Rang 5 der Sky-Charts.

Die drei meistgesehenen deutschsprachigen Instagram-Videos kamen auch am Mittwoch von der „Tagesschau“: Ein Bericht vom Moskauer ARD-Korrespondenten Demian von Osten kam auf 856.000 Abrufe, ein Beitrag über die Haltung der deutschen Oppositions-Parteien zum Krieg auf 847.000 und das „Rennen seines Lebens mit 102“ auf 725.000. Bei Facebook führt hingegen erneut die Seite „5-Minuten-Tricks“ die List der erfolgreichsten deutschsprachigen Videos an – mit 882.000 Views für „Einfache Hacks, die du total nützlich finden wirst„. „Chefclub DE“ erreichte 783.000 Abrufe mit „Insel der Äpfel„, noch einmal „5-Minuten-Tricks“ 594.000 mit „Zement-Hacks zum Ausprobieren! Kinderleicht

Zu den Quellen unserer Daten-Analysen: Die TV-Quoten stammen von der AGF Videoforschung. Die Netflix-, Prime-Video-, Disney+-, RTL+- und Joyn-Charts entnehmen wir den offiziellen Angeboten der Streamingdienste. Hier ist anzumerken, dass nichts über die Methodik bekannt ist, die die Streamer für die Ermittlung ihrer Charts verwenden, es müssen also nicht die wirklich meistgesehenen Serien/Filme sein. Konkrete Zuschauerzahlen werden hier zudem nicht angegeben. Die Charts der meistgesehenen deutschsprachigen Youtube-Videos ermittelt MEEDIA-Autor Jens Schröder gemeinsam mit der Agentur Active Value, mit der er bereits die Social-Media-News-Charts 10000 Flies betreibt. Die Daten von Facebook und Instagram werden mit Hilfe des zu Facebook gehörenden Analyse-Tools Crowdtangle recherchiert.

Anzeige