Anzeige

Krieg in der Ukraine

Schalke kickt Gazprom als Sponsor

Gazprom war Trikotsponsor des FC Schalke 04 – Foto: Imago

Schon seit Tagen standen die Schalke-Verantwortlichen unter öffentlichen Druck, sich von ihrem Sponsor Gazprom zu trennen. Jetzt gibt der Fußball-Club aus Gelsenkirchen nach.

Anzeige

Der Verein schreibt auf seiner Homepage: „Der Vorstand des FC Schalke 04 hat mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen, die Partnerschaft zwischen dem S04 und Gazprom vorzeitig zu beenden.“ Der Vertrag läuft eigentlich offiziell noch bis 2025.

Der Vorstand und Aufsichtsrat suchen laut eigenen Angaben momentan das Gespräch mit den Vertretern des aktuellen Hauptsponsors. Schalke hat bereits das Gazprom-Logo von der eigenen Website verbannt.

Es klingt auch an, dass Schalke hofft, die finanzielle Lücke schnell zu schließen. Laut „Bild“ hat allerdings die Biermarke Veltins, Namensgeber des Stadions, kein Interesse daran, Hauptsponsor zu werden.

Vor dem Fußball-Wochenende hatte der Verein bereits verkündet, auf den Gazprom-Schriftzug auf dem Trikot zu verzichten. Die Partnerschaft mit Gazprom war von Anfang an umstritten.

app

Schalke nimmt Gazprom-Schriftzug vom Trikot

„Bild“ „überklebt“ Gazprom-Schriftzug auf Schalke-Trikots

Anzeige