Anzeige

#trending Weekly Nummer 6 - Freitag, 25. Februar 2022

Ukraine, Philip Crowther, „Hasch-Brownies“, Karneval-Songs

Jens Schröder – Illustration: Bertil Brahm

Guten Morgen! Das ist eine der Wochen, in denen sich #trending quasi von allein schreibt. Der Angriff von Putins Armee auf die Ukraine dominiert die Diskussionen in den sozialen Netzwerken, was auch in den kommenden Tagen so bleiben dürfte. Dennoch möchte ich Ihnen keinen monothematischen Kriegs-Newsletter liefern, sondern auch ein bisschen Ablenkung mit anderen Themen. Los geht’s:

Anzeige

#trending // Ukraine

Schon in den vergangenen Tagen wuchs die Zahl der journalistischen Artikel zum Ukraine-Konflikt im Vorderfeld der Social-Media-News-Charts. Am Donnerstag marschierten Putins Soldaten nun in das Nachbarland ein und das Thema wurde zum dominierenden auch in Deutschland. „Der Spiegel“ erzielte mit seiner Meldung „Ukraine: Raketenangriffe und Explosionen in mehreren Städten“ vom frühen Donnerstagmorgen im Laufe des Tages 31.100 Facebook- und Twitter-Interaktionen, so viele wie kein anderer deutschsprachiger journalistischer Artikel seit dem vergangenen Wochenende. „zdfheute“ folgt in der Liste mit 17.500 Reaktionen auf den Text „Putin kündigt Offensive in der Ukraine an„, der später in „Krieg in der Ukraine: Der aktuelle Stand“ umbenannt wurde.

Der erfolgreichste deutsche Tweet der jüngsten sieben Tage hatte auch mit dem Konflikt zu tun und kam von Schalke 04. Der Club, von dem seit Tagen in der Öffentlichkeit gefordert wurde, sich von seinem Trikotsponsor zu trennen, tat das zumindest vorerst. Er twitterte dazu: „Mit Blick auf die Ereignisse, Entwicklung und Zuspitzung der vergangenen Tage: #S04 nimmt GAZPROM-Schriftzug von Trikots“ und erreichte damit 38.800 Likes und Retweets.

In der deutschen Politik lag auch in dieser Woche ein Tweet des noch neuen @Bundeskanzler-Accounts vorn. Olaf Scholz twitterte: „Der russische Angriff auf die Ukraine ist ein eklatanter Bruch des Völkerrechts. Er ist durch nichts zu rechtfertigen ist. Deutschland verurteilt diesen rücksichtslosen Akt von Präsident Putin aufs Schärfste. Unsere Solidarität gilt der Ukraine und ihren Menschen“ und erzielte damit 30.200 Likes und Retweets. Auf viel Aufmerksamkeit stieß auch die ehemalige Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer mit ihrem selbstkritischen Tweet „Ich bin so wütend auf uns, weil wir historisch versagt haben. Wir haben nach Georgien, Krim und Donbass nichts vorbereitet haben, was Putin wirklich abgeschreckt hätte.“ 21.100 Likes und Retweets gab es dafür.

Auch auf YouTube interessieren sich viele für Berichte und Hintergründe zur Situation in der Ukraine. Interessant: Das erfolgreichste Video der vergangenen Tage zum Thema kam nicht von einer großen Medienmarke, sondern vom Funk-Kanal „MrWissen2go“. Sein Video „Eskalation im Ukraine-Konflikt! Und jetzt?“ erreichte nach zwei Tagen bereits mehr als 1,5 Millionen Views.

Gewaltsame Konflikte sind immer auch die Zeit der Propaganda. Der weltweit erfolgreichste Tweet vom Donnerstag ist ein Beispiel dafür. Er kam vom offiziellen Twitter-Account der Ukraine und zeigt auf einer Karikatur Hitler, der einem kleinen Putin über die Wange streichelt. Über 1,5 Millionen Likes und Retweets gab es dafür bis zum späten Abend.

#trending // Philip Crowther

Dramatische Zeiten sind immer auch Zeiten der Reporterinnen und Reporter. Einer, der derzeit wieder sehr gefragt sein dürfte, ist Philip Crowther, der „1981 als Kind einer deutschen Mutter und eines britischen Vaters in der Nähe von Luxemburg-Stadt geboren“ wurde.

Crowther sorgt regelmäßig für Erstaunen und Begeisterung in den sozialen Netzwerken. Der Grund: Er spricht sechs Sprachen fließend und nutzt das auch für seinen Job. Ein Zusammenschnitt mit aktuellen Berichten aus der Ukraine in all diesen Sprachen kam in dieser Woche auf sagenhafte 23,7 Millionen Views, sowie mehr als 170.000 Likes und Retweets.

#trending // „Hasch-Brownies“

Das dominierende Thema dieser Tage ist natürlich der Konflikt in der Ukraine. Dennoch schaffte es ein journalistischer Artikel in den vergangenen sieben Tagen vor der oben genannten „Spiegel“-Meldung zum Einmarsch der Putin-Truppen zu bleiben. Das gelang der „Kreiszeitung“ aus Syke mit der kuriosen Nachricht „Ganzes Post-Office ‚richtig high‘ – weil sie aus Versehen Hasch Brownies aßen„. 39.800 Facebook- und Twitter-Interaktionen sammelte der Text seit Samstag ein.

#trending // Karneval-Songs

Ob den Menschen angesichts der dramatischen Nachrichten noch danach ist, Karneval zu feiern, muss wohl jedem selbst überlassen werden. Auf der einen Seite passt es nicht in Kriegszeiten, auf der anderen Seite bringt es vielleicht die Ablenkung, die mancher gerade jetzt braucht. In der Karnevalshochburg Köln wird es sicher trotz allem viele private Feiern geben. Was dort dann aus den Lautsprechern klingt, könnten die „Local Pulse Cologne“-Charts von Spotify zeigen. In ihnen sind die Sing enthalten, die „uniquely popular in Cologne, Germany“ sind, also dort im Vergleich zu anderen Regionen besonders viel gehört werden.

Hier die aktuelle Spitze dieser „Local Pulse Cologne“-Charts:

  1. Cat Ballou – „Oh wie schön
  2. Kasalla – „Schälsickjung
  3. Minyung – „Verbockt Babe
  4. Brings – „Mir sin widder do
  5. Crank47 – „Rap ist Therapie
  6. Höhner – „Die schönste Stroß‘
  7. Paveier – „Hau op die Trumm
  8. JMK299 – „Soldier
  9. Miljö – „Noh Huss
  10. Räuber – „Alle für Kölle

Abgesehen von den Rap-Tracks auf den Rängen 3, 5 und 9 womöglich die inoffiziellen Charts der Karnevals-Songs 2022.

#trending // MEEDIA-Analysen

An dieser Stelle ein paar Lesetipps zu Analysen der aktuellen Woche, die ich auf MEEDIA veröffentlicht habe:

#trending // Deutsche Tops der Woche

Story nach Social-Media-Interaktionen: „Der Postillon“ – „Vitali Klitschko bietet Putin an, die Sache in einem fairen Boxkampf zu regeln“ (39.300 Likes und Shares)

Instagram-Post nach Likes: Kai Havertz – „First half of the job“ (427.000 Likes)

Facebook-Post nach Interaktionen: „Bartmann“ – „Der 5. Clip – Ich muss so lachen“ (157.100 Likes, Reactions, Shares und Kommentare)

Tweet nach Likes und Retweets: „FC Schalke 04“ – „Mit Blick auf die Ereignisse, Entwicklung und Zuspitzung der vergangenen Tage: #S04 nimmt GAZPROM-Schriftzug von Trikots“ (38.800 Likes und Retweets)

Google-Suchbegrifffe mit mehr als 500.000 Anfragen an einem der Tage seit vergangenem Freitag: „Warnung vor Orkanböen“, „Tatort Dortmund“, „Ukraine“

Wikipedia-Seiten mit mehr als 100.000 Abrufen an einem der Tage seit vergangenem Freitag: Ukraine, Wladimir Wladimirowitsch Putin, Minsk II, Krieg in der Ukraine seit 2014

TV-Sendung nach Zuschauern: „Tatort: Liebe mich!“ (9,702 Millionen)

Serie/Film (Netflix): „Inventing Anna“

Serie/Film (Prime Video): „Reacher“

Serie/Film (Disney+): „Grey’s Anatomy“

Youtube-Video nach Views: „Lidl“ – „Lidls Veganes Kochstudio | Folge #4: LIVE Special – Die große Vemondo Küchenparty | Trailer“ (1.774.000 Views)

DVD nach Verkauf: „Encanto“

Blu-ray nach Verkauf: „Ghostbusters: Legacy“

Kinofilm nach Besuchern: „Uncharted“ (319.800)

Podcast-Folge (Spotify): „Gemischtes Hack“ – „173 Spaghetti für 9“

Podcast-Folge (Apple): „Lanz & Precht“ – „Ausgabe Fünfundzwanzig“

Album (Offizielle Deutsche Charts): Katja Krasavice – „Pussy Power“

Album (Spotify): Katja Krasavice – „Pussy Power“

Single (Offizielle Deutsche Charts): Gayle – „abcdefu“

Song (Spotify) nach Streams: 1986zig – „Kopf aus“ (2.539.900)

Song (TikTok): Dardan & Nimo – „B.I.B.O.“

Song (Shazam): Purple Disco Machine & Sophie and the Giants – „In The Dark“

Game (PS5) nach Verkauf: „Horizon Forbidden West“

Game (PS4) nach Verkauf: „Horizon Forbidden West“

Game (Switch) nach Verkauf: „Pokémon Legenden: Arceus“

Game (Xbox Series) nach Verkauf: „Forza Horizon 5“

Game (XBox One) nach Verkauf: „Grand Theft Auto V – Premium Edition“

Game (PC) nach Verkauf: „Total War: Warhammer 3 – Limited Edition“

Buch (Hardcover Belletristik) nach Verkauf: Yasmina Reza – „Serge“

Buch (Hardccover Sachbücher) nach Verkauf: Tim Pröse – „‚… und nie kann ich vergessen'“

Buch (Paperback Belletristik) nach Verkauf: Sarah Sprinz – „Dunbridge Academy. Anywhere“

Buch (Paperback Sachbücher) nach Verkauf: Stefanie Stahl – „Das Kind in dir muss Heimat finden“

Buch (Taschenbuch Belletristik) nach Verkauf: Klaus-Peter Wolf – „Ostfriesensturm“

Buch (Taschenbuch Sachbücher) nach Verkauf: Thomas Kehl, Mona Linke – „Das einzige Buch, das Du über Finanzen lesen solltest“

#trending // Quellen & Feedback

Für die Analysen und Tops der Woche nutze ich u.a. folgende Daten-Quellen und -Tools:

Was finden Sie gut an #trending Weekly? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Anzeige