Anzeige

Video Daily - die tägliche TV+Streaming-Analyse

Großes Interesse an Ukraine-Sendungen – im Fernsehen, bei YouTube und Instagram

Ellen Ehni moderierte den "Brennpunkt: Krieg in der Ukraine"

Nachrichten und Sondersendungen zum Krieg in der Ukraine dominierten am Donnerstag die Listen der meistgesehenen TV-Programme. Auf den ersten 15 Plätzen der Tabelle finden sich 12 solcher Sendungen, ansonsten nur noch der Europa-League-Fußball von RTL.

Anzeige

Lineares TV:

Die meisten Zuschauerinnen und Zuschauer erreichte am Donnerstag erwartungsgemäß die 20-Uhr-„Tagesschau“, die im Ersten 5,99 Millionen Menschen einschalteten, was einem Marktanteil von 19,5 Prozent entsprach. Den anschließenden 45 Minuten langen „Brennpunkt: Krieg in der Ukraine“ sahen noch 5,02 Millionen (16,1 Prozent). „maischberger. die woche Extra“ kam ab 21.05 Uhr noch auf 3,50 Millionen und 12,2 Prozent.

Auch tagsüber war das Interesse schon groß, diverse stundenlange „Tagesschau – Extra“-Sondersendungen lagen über dem Marktanteils-Normalniveau des Ersten. Im ZDF erreichte das auf 10.30 Uhr verlängerte „Morgenmagazin“ in den fünf Sendestunden einen Marktanteil von 23,2 Prozent, auch hier gab es danach noch für diverse Sondersendungen überdurchschnittliche Marktanteile. Die meisten Zuschauerinnen und Zuschauer erreichte das ZDF am Donnerstag mit „heute“ und „heute journal“, das „maybrit illner spezial“ lag ab 20.30 Uhr hingegen recht klar hinter dem „Brennpunkt“ und „maischberger. die woche Extra“.

Auch die Privatsender hievten diverse Sondersendungen ins Programm, ein „RTL aktuell Spezial“ sahen ab 20.15 Uhr beispielsweise 2,59 Millionen (8,3 Prozent), das erneut parallel bei Sat.1 und ProSieben ausgestrahlte „Ukraine Spezial“ erreichte bei ProSieben 1,55 Millionen (5,0 Prozent), bei Sat.1 0,93 Millionen (3,0 Prozent).

Abseits von den zahlreichen Info-Programmen erreichte das Europa-League-Spiel von Borussia Dortmund die meisten Zuschauenden: Die beiden Halbzeiten kamen auf 3,95 und 4,15 Millionen Fans, sowie Marktanteile von 13,2 und 17,3 Prozent. „Germany’s next Topmodel“ erreichte bei ProSieben ab 20.35 Uhr 2,03 Millionen Menschen und 7,7 Prozent, „Das Haus der geheimnisvollen Uhren“ bei Vox 1,41 Millionen und 4,7 Prozent. Das wegen der Sondersendungen aus dem Ersten zum kleinen Sender One verschobene Serien-Finale von „ZERV – Zeit der Abrechnung“ erreichte dort 1,13 und 1,22 Millionen Menschen, die Marktanteile lagen bei für One-Verhältnisse grandiosen 2,6 und 4,1 Prozent.

Video Daily – TV: Top 25 Zuschauer ab 3 Jahre / 24. Februar 2022

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:26 5,987 19,5
2 Das Erste Brennpunkt: Krieg in der Ukraine 20:15:26 00:49:10 5,015 16,1
3 ZDF heute 18:59:48 00:24:56 4,597 18,2
4 RTL RTL Fussball: Glasgow Rangers – Borussia Dortmund, 2. Hälfte 22:03:40 00:48:59 4,146 17,3
5 ZDF heute journal 21:44:22 00:50:10 4,108 15,6
6 RTL RTL Fussball: Glasgow Rangers – Borussia Dortmund, 1. Hälfte 21:00:36 00:47:07 3,952 13,2
7 ZDF Was nun, Frau Baerbock? 19:35:44 00:25:00 3,944 14,2
8 ZDF Ansprache des Bundeskanzlers 18:00:06 00:05:19 3,925 20,4
9 RTL RTL aktuell 18:44:51 00:22:31 3,858 16,2
10 Das Erste maischberger. die woche Extra 21:04:36 01:14:24 3,498 12,2
11 ZDF ZDF spezial: Krieg in Europa–Russland greift die Ukraine an 19:28:20 00:55:12 3,382 11,2
12 ZDF ZDF spezial: Krieg in Europa–Russland greift die Ukraine an 17:15:17 01:34:03 3,184 16,5
13 ZDF maybrit illner spezial 20:28:54 00:55:36 3,162 10,3
14 Das Erste Tagesthemen 22:19:00 01:00:31 3,010 14,4
15 ZDF Die Rosenheim-Cops 16:13:58 00:42:39 2,944 21,0
16 ZDF Markus Lanz 22:36:21 01:33:07 2,905 18,0
17 ZDF heute – in Europa 15:58:04 00:14:58 2,731 21,2
18 ZDF heute 16:59:41 00:15:36 2,685 17,3
19 Das Erste Tagesschau – Extra 17:53:26 01:50:25 2,678 11,7
20 RTL RTL Aktuell Spezial: Krieg in der Ukraine – Angst in Europa 20:14:48 00:29:36 2,589 8,3
21 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:38:22 00:21:51 2,557 8,8
22 ZDF Bares für Rares – Lieblingsstücke 15:14:03 00:43:25 2,436 20,2
23 Das Erste Brisant 17:14:54 00:38:32 2,389 14,2
24 RTL Alles was zählt 19:08:22 00:22:08 2,289 8,9
25 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:02 00:11:03 2,194 10,1
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Bei den 14- bis 49-Jährigen sieht es an der Spitze der Tabelle der meistgesehenen TV-Programme ähnlich aus. Auf den ersten 15 Plätzen finden sich auch hier fast ausnahmslos Nachrichten und Sondersendungen zum Krieg in der Ukraine. Ausnahmen: der Europa-League-Fußball, sowie im Gegensatz zum Gesamtpublikum noch „Germany’s next Topmodel“ und „GZSZ“.

Die meisten Zuschauerinnen und Zuschauer erreichten auch hier die 20-Uhr-„Tagesschau“ und der „Brennpunkt“. Die „Tageschau“ kam dabei mit 1,97 Millionen auf einen herausragenden Marktanteil von 24,3 Prozent, der „Brennpunkt“ im Anschluss mit 1,77 Millionen auf 20,3 Prozent. Über die Mio.-Marke schaffte es danach auch noch „maischberger. die woche Extra“, das mit 13,0 Prozent ebenfalls einen besseren Marktanteil erzielte als im Gesamtpublikum.

Das ZDF landete mit seinen Sendungen in dieser Altersgruppe hingegen unter der Mio.-Marke, musste sich damit auch noch „RTL aktuell“ und dem „Ukraine Spezial“ bei ProSieben geschlagen geben. Das sahen 0,93 Millionen (11,0 Prozent), vermutlich warteten viele darunter auf „Germany’s next Topmodel“, das dann ab 20.35 Uhr auf 1,21 Millionen und 16,1 Prozent kam. Die beiden Fußball-Halbzeiten sahen 1,16 und 1,22 Millionen – 13,4 und 17,9 Prozent.

Video Daily – TV: Top 25 Erwachsene 14 bis 49 Jahre / 24. Februar 2022

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:26 1,975 24,3
2 Das Erste Brennpunkt: Krieg in der Ukraine 20:15:26 00:49:10 1,769 20,3
3 RTL RTL Fussball: Glasgow Rangers – Borussia Dortmund, 2. Hälfte 22:03:40 00:48:59 1,222 17,9
4 ProSieben Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum 20:36:20 02:04:47 1,206 16,1
5 RTL RTL Fussball: Glasgow Rangers – Borussia Dortmund, 1. Hälfte 21:00:36 00:47:07 1,157 13,4
6 RTL RTL aktuell 18:44:51 00:22:31 1,089 20,0
7 Das Erste maischberger. die woche Extra 21:04:36 01:14:24 1,073 13,0
8 ProSieben Ukraine Spezial. Krieg in Europa 20:15:00 00:19:22 0,927 11,0
9 ZDF heute journal 21:44:22 00:50:10 0,919 12,3
10 Das Erste Tagesthemen 22:19:00 01:00:31 0,899 15,3
11 RTL RTL Aktuell Spezial: Krieg in der Ukraine – Angst in Europa 20:14:48 00:29:36 0,873 10,2
12 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:38:22 00:21:51 0,811 11,1
13 ZDF heute 18:59:48 00:24:56 0,716 12,4
14 ZDF Was nun, Frau Baerbock? 19:35:44 00:25:00 0,695 10,3
15 ZDF maybrit illner spezial 20:28:54 00:55:36 0,666 7,6
16 ZDF ZDF spezial: Krieg in Europa–Russland greift die Ukraine an 19:28:20 00:55:12 0,654 8,0
17 RTL Alles was zählt 19:08:22 00:22:08 0,643 10,8
18 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:02 00:11:03 0,624 12,8
19 ZDF Markus Lanz 22:36:21 01:33:07 0,612 13,8
20 Das Erste Tagesschau – Extra 17:53:26 01:50:25 0,575 11,0
21 ZDF Ansprache des Bundeskanzlers 18:00:06 00:05:19 0,511 11,7
22 ProSieben Galileo 19:04:54 00:50:27 0,498 7,9
23 ProSieben Newstime 18:00:05 00:09:54 0,492 11,1
24 Das Erste extra 3 23:19:31 00:31:17 0,443 11,6
25 Sat.1 Ukraine Spezial. Krieg in Europa 20:15:00 00:19:22 0,424 5,0
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Netflix:

In die offiziellen deutschen Netflix-Charts stieg unterdessen die Animationsserie „Rick and Morty“ dank neuer Folgen ein. Bis auf Platz 2 schaffte sie es. Davor bleibt der Dauerbrenner „Inventing Anna“, von 2 auf 3 rutschte „Liebe macht blind“. Zurück in der Liste: „Süße Magnolien“ auf dem zehnten Platz.

Video Daily – Netflix: Top 10 Deutschland / 24. Februar 2022

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 1 Inventing Anna Serie
2 neu Rick and Morty Serie
3 2 Liebe macht blind Serie
4 3 Toy Boy Serie
5 4 Betty en NY Serie
6 5 All of Us Are Dead Serie
7 6 Der junge Wallander Serie
8 7 Brooklyn Nine-Nine Serie
9 8 Der Tinder Schwindler Film
10 WE Süße Magnolien Serie
Quelle: Netflix / abgerufen am 25. Februar 2022, 8 Uhr

Prime Video:

Auch in den deutschen Charts von Amazons Streamingdienst Prime Video gibt es einen New Entry auf Platz 2: Marvel-Film „Venom“ sprang so weit nach vorn, musste sich nur der eigenproduzierten Serie „Reacher“ geschlagen geben, die seit 20 Tagen ununterbrochen die Prime-Charts anführt. Von 5 zurück auf 3 kletterte der Film „Queenpins – Kriminell günstig!“, von 2 auf 6 fiel der chinesische Kriegsfilm „The 800“.

Video Daily – Prime Video: Top 10 Deutschland / 24. Februar 2022

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 1 Reacher Serie
2 neu Venom Film
3 5 Queenpins – Kriminell günstig! Film
4 4 The 100 Serie
5 3 The Protégé – Made for Revenge Film
6 2 The 800 Film
7 6 The Legend of Vox Machina Serie
8 9 This is Us Serie
9 10 LOL: Last One Laughing Serie
10 7 Walhalla – Die Legende von Thor Film
Quelle: Amazon / abgerufen am 25. Februar 2022, 8 Uhr

YouTube:

Das große Interesse der Deutschen an Berichten zum Krieg in der Ukraine zeigt sich auch sehr eindrucksvoll in der Liste der zehn meistgesehenen deutschsprachigen YouTube-Videos vom Donnerstag. Dort finden sich nämlich gleich neun Videos zum Thema. Ganz vorn erneut: der Funk-Kanal „MrWissen2go“ mit „Russland greift Ukraine an! Die Folgen.“ Fast 2 Millionen Views kamen bis zum Freitagmorgen für den Beitrag zusammen. Selbst die „Tagesschau“, „Der Spiegel“, „Bild“ und „Welt“ kamen nicht an diese Zahl heran. Einziges Nicht-Ukraine-Video in der Liste: Premier-League-Fußball von „Sky Sport HD“.

Video Daily – YouTube: Top 10 deutschsprachige Videos / 24. Februar 2022

Platz Channel Video Views*
1 MrWissen2go Russland greift Ukraine an! Die Folgen. 1.928.800
2 Tagesschau Scholz-Rede zur Lage in der Ukraine (17:30) | Angriffe aus Russland | tagesschau24 1.415.300
3 Der Spiegel Angriff auf die Ukraine: Sirenen heulen, dann die ersten Detonationen | DER SPIEGEL 1.088.200
4 Sky Sport HD Wieder Spannung im Titelkampf! | Liverpool – Leeds United 6:0 | Highlights – Premier League 21/22 1.069.000
5 Bild Krieg in der Ukraine: Russische Truppen nehmen Tschernobyl ein 682.800
6 Welt OLAF SCHOLZ: Invasion von Russland! Überraschende TV-Ansprache mit einer klaren Warnung an Putin 559.000
7 Welt Netzreporter KRIEG: Russland bombardiert die Ukraine – Scharfe Reaktion im Westen 542.300
8 Tagesschau Ukraine: Russisches Militär bombardiert offenbar Luftwaffenstützpunkte 531.400
9 Welt RUSSLAND ATTACKIERT UKRAINE: Krieg – Heftige Raketenangriffe auf ukrainische Luftverteidigung 529.800
10 Tagesschau Nach dem russischen Großangriff: Lage in der Ukraine 470.600
Quelle: Jens Schröder & Active Value / Basis: die 1.700 populärsten deutschsprachigen Channels / Videos, die am 24. Februar 2022 veröffentlicht wurden / *Stand: 25. Februar 2022, 9 Uhr

Disney+, RTL+, Joyn, Sky, Instagram und Facebook:

Die Beliebtheitsskala von Disney+ wird von einem New Entry angeführt: Der Film „The King’s Man – The Beginning“ ist von 0 direkt auf 1 gesprungen. Jeweils einen Platz verloren haben dadurch die Serien „Die Simpsons“, „Family Guy“, „Grey’s Anatomy“ und „How I met your Mother“. Beim Streamingdienst RTL+ führt weiter „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, nun wieder vor dem „Bachelor“ und „Alles was zählt“. Die Top Ten des Konkurrenten Joyn führt wie gehabt „Germany’s next Topmodel“ an, auf 2 folgt seit vier Tagen der DMAX-Hit „Steel Buddies“, von 5 auf 3 sprang „Goldrausch in Alaska“ – ebenfalls eine DMAX-Reihe. An der Spitze der Streaming-Charts von Sky, die nur einmal pro Woche aktualisiert werden, findet sich weiter die Serie „Grimm“, dahinter folgen „A Discovery of Witches“, sowie die „Sex and the City“-Fortsetzung „And just like that“, die von 4 zurück auf 3 sprang.

Das meistgesehene deutschsprachige Instagram-Video kam am Donnerstag von der „Tagesschau“: Der Bericht zu Putins „Kriegserklärung“ erreichte 2,38 Millionen Views. Die Zusammenfassung von Olaf Scholz‘ Ansprache wurde bei der „Tagesschau“ 862.000 mal angeklickt, der Ausschnitt aus Annalena Baerbocks Aussagen 782.000 mal. Bei Facebook führt hingegen erneut die Seite „5-Minuten-Tricks“ – mit 921.000 Views für „Coole Bad-Hacks und Tricks für jede Situation„. „Fabiosa Deutschland“ kam mit „Einfache Schönheitstipps mit Aloe vera“ auf 544.000 Abrufe, „ZDfheute“ mit dem „ZDF Spezial: Russland greift Ukraine an“ auf 530.000.

Zu den Quellen unserer Daten-Analysen: Die TV-Quoten stammen von der AGF Videoforschung. Die Netflix-, Prime-Video-, Disney+-, RTL+- und Joyn-Charts entnehmen wir den offiziellen Angeboten der Streamingdienste. Hier ist anzumerken, dass nichts über die Methodik bekannt ist, die die Streamer für die Ermittlung ihrer Charts verwenden, es müssen also nicht die wirklich meistgesehenen Serien/Filme sein. Konkrete Zuschauerzahlen werden hier zudem nicht angegeben. Die Charts der meistgesehenen deutschsprachigen Youtube-Videos ermittelt MEEDIA-Autor Jens Schröder gemeinsam mit der Agentur Active Value, mit der er bereits die Social-Media-News-Charts 10000 Flies betreibt. Die Daten von Facebook und Instagram werden mit Hilfe des zu Facebook gehörenden Analyse-Tools Crowdtangle recherchiert.

Anzeige