Anzeige

Video Daily - die tägliche TV+Streaming-Analyse

„ZERV“ startet gut im Ersten, „Prominent getrennt“ mittelmäßig bei RTL

Nadja Uhl (l.) und Fabian Hinrichs in der ARD-Serie "ZERV -Zeit der Abrechnung" - © ARD/Merav Maroody

Die neue ARD-Krimiserie „ZERV – Zeit der Abrechnung“ gewann am Dienstag die Prime Time mit guten Quoten. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag zwar RTL vorn, doch die Zahlen für den Neustart „Prominent getrennt – Die Villa der Verflossenen“ waren recht unspektakulär.

Anzeige

Lineares TV:

Ganz vorn in den Tages-Charts finden sich wie am Vortag Nachrichten und Sondersendungen zum Ukraine-Konflikt: Den „Brennpunkt“ sahen 6,21 Millionen Neugierige im Ersten, die 20-Uhr-„Tagesschau“ vorher schon 5,72 Millionen. Die 19-Uhr-„heute“-Ausgabe kam im ZDF auf 4,85 Millionen. Auf Platz 5 folgt auch noch das „ZDF spezial“, das im Anschluss an „heute“ 4,68 Millionen einschalteten.

Abgesehen vom „Brennpunkt“ war die neue ARD-Serie „ZERV – Zeit der Abrechnung“ das stärkste Prime-Time-Programm: 4,84 Millionen sahen die erste Episode ab 20.35 Uhr, der Marktanteil lag bei starken 16,5 Prozent. Allerdings: Folge 2 sahen ab 21.25 Uhr nur noch 4,05 Millionen (14,9 Prozent). Sollte diese Entwicklung bei den weiteren Folgen am Mittwoch und Donnerstag so weiter gehen, könnte es noch Richtung Sender-Mittelmaß gehen.

Das ZDF kam mit seinen Programmen bei Weitem nicht an Das Erste heran: Die „ZDFzeit“-Doku „Allein unter Millionen“ schalteten nur 1,76 Millionen ein – schwache 6,0 Prozent. Direkt dahinter folgt die Sat.1-Serie „Navy CIS“ mit 1,71 Millionen und 5,8 Prozent. Vorher zeigte der Sender parallel mit ProSieben ebenfalls ein „Ukraine Spezial“: Bei Sat.1 sahen es 1,52 Millionen (4,9 Prozent) zu, bei ProSieben 0,99 Millionen (3,2 Prozent).

RTL kam mit seinem Neustart „Prominent getrennt – Die Villa der Verflossenen“ auf 1,60 Millionen Zuschauende und 6,1 Prozent, landete damit noch hinter der ZDFneo-Wiederholung aus der Reihe „Nord Nord Mord“, die 1,65 Millionen auf 5,6 Prozent hievten. Bei ProSieben sahen nach dem „Ukraine Spezial“ 1,43 Millionen (5,5 Prozent) „Darüber staunt die Welt“, bei Vox kam „Showtime of my Life“ um 20.15 Uhr auf 1,02 Millionen (3,9 Prozent). Kabel Eins erreichte mit „Mr. Deeds“ zudem 0,99 Millionen (3,2 Prozent), RTL Zwei mit „Armes Deutschland“ 0,78 Millionen (2,7 Prozent).

Video Daily – TV: Top 25 Zuschauer ab 3 Jahre / 22. Februar 2022

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Brennpunkt: Der Russland-Ukraine-Konflikt 20:15:43 00:21:24 6,207 20,2
2 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:43 5,724 19,1
3 ZDF heute 18:59:42 00:20:03 4,852 19,6
4 Das Erste ZERV – Zeit der Abrechnung 20:37:07 00:46:59 4,840 16,5
5 ZDF ZDF spezial: Putin auf Kriegskurs – Wie reagiert der Westen? 19:22:45 00:20:43 4,677 17,5
6 ZDF Die Rosenheim-Cops 19:47:03 00:42:58 4,320 14,4
7 Das Erste ZERV – Zeit der Abrechnung 21:24:06 00:45:20 4,045 14,9
8 ZDF heute journal 21:53:31 00:32:43 3,951 16,2
9 ZDF SOKO Köln 18:04:29 00:43:33 3,925 19,2
10 RTL RTL aktuell 18:44:47 00:21:10 3,907 16,8
11 Das Erste Wer weiß denn sowas? 17:59:20 00:45:16 3,570 18,1
12 ZDF Die Rosenheim-Cops 16:13:24 00:43:00 3,310 26,1
13 ZDF heute – in Europa 15:59:07 00:13:31 2,997 25,4
14 ZDF heute 16:59:44 00:17:09 2,761 19,5
15 ZDF Leute heute 17:46:28 00:12:18 2,748 16,1
16 ZDF hallo deutschland 17:16:53 00:28:59 2,618 16,8
17 ZDF Bares für Rares 15:06:26 00:52:14 2,597 23,0
18 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:39:23 00:21:59 2,461 8,6
19 Das Erste WaPo Duisburg 18:50:12 00:48:19 2,449 9,7
20 ZDF frontal 21:20:59 00:32:12 2,383 8,5
21 Das Erste ZERV – Die Ermittler 22:09:59 00:29:19 2,308 10,4
22 ZDF Markus Lanz 22:58:32 01:17:02 2,279 17,3
23 ZDF 37 Grad: Bloß nicht krank werden 22:28:57 00:28:35 2,167 11,1
24 RTL Alles was zählt 19:08:01 00:22:00 2,089 8,1
25 Das Erste Tagesthemen 22:40:33 00:35:52 2,033 11,5
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Bei den 14- bis 49-Jährigen dominieren die Nachrichten- und Sondersendungen in ähnlicher Art: Die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten gewann vor dem „Brennpunkt“, „RTL aktuell“ und dem „heute journal“. Die beiden ARD-Sendungen waren mit 1,63 und 1,61 Millionen Neugierigen zudem die einzigen Programme des Tages mit einem Millionenpublikum in dieser Altersgruppe.

Als Erfolg kann auch das 20-Minuten-„Ukraine Spezial“ von ProSieben und Sat.1 gewertet werden: Bei ProSieben sahen es um 20.15 Uhr 0,66 Millionen 14- bis 49-Jährige, bei Sat.1 0,46 Millionen. Die Marktanteile lagen bei 9,1 und 6,5 Prozent, insgesamt also bei 15,6 Prozent.

Stärkstes eigentliches Prime-Time-Programm des Dienstags war RTLs „Prominent getrennt“, die Verantwortlichen hatten sich aber sicher etwas bessere Zahlen erhofft als die erreichten 0,70 Millionen und 11,4 Prozent. Die ARD-Serie „ZERV“ kam um 20.35 Uhr auf 0,63 Millionen und 9,3 Prozent, die zweite Folge fiel um 21.25 Uhr auf 0,46 Millionen und 7,0 Prozent. ProSiebens „Darüber staunt die Welt“ schalteten 0,62 Millionen (10,3 Prozent) ein, den Kabel-Eins-Film „Mr. Deeds“ 0,46 Millionen (6,7 Prozent), Sat.1-Serie „Navy CIS“ nur 0,44 Millionen (6,4 Prozent), „ZDFzeit: Allein unter Millionen“ 0,40 Millionen (5,9 Prozent), „Armes Deutschland“ bei RTL Zwei 0,34 Millionen (5,0 Prozent) und „Showtime of my Life – Stars gegen Krebs“ bei Vox nur 0,31 Millionen (5,1 Prozent). Damit landete Vox auch nur knapp vor DMAX, wo die „Steel Buddies“ um 20.15 Uhr tolle Zahlen von 0,29 Millionen und 4,2 Prozent erzielten.

Video Daily – TV: Top 25 Erwachsene 14 bis 49 Jahre / 22. Februar 2022

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:43 1,630 23,4
2 Das Erste Brennpunkt: Der Russland-Ukraine-Konflikt 20:15:43 00:21:24 1,606 22,4
3 RTL RTL aktuell 18:44:47 00:21:10 0,876 19,8
4 ZDF heute journal 21:53:31 00:32:43 0,820 14,3
5 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:39:23 00:21:59 0,804 12,7
6 RTL Prominent getrennt – Die Villa der Verflossenen 20:14:58 01:53:08 0,700 11,4
7 ProSieben Galileo 19:04:50 00:51:18 0,666 12,1
8 ProSieben Ukraine Spezial. Kriegsgefahr für Europa 20:15:00 00:18:46 0,655 9,1
9 Das Erste ZERV – Zeit der Abrechnung 20:37:07 00:46:59 0,634 9,3
10 ProSieben Darüber … die Welt! 20:34:06 01:43:47 0,625 10,3
11 ProSieben Die Simpsons 18:38:15 00:19:50 0,578 13,1
12 ZDF ZDF spezial: Putin auf Kriegskurs – Wie reagiert der Westen? 19:22:45 00:20:43 0,575 10,5
13 RTL RTL Direkt 22:15:02 00:20:44 0,571 11,3
14 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:02 00:10:58 0,569 15,4
15 ZDF frontal 21:20:59 00:32:12 0,561 8,4
16 RTL Alles was zählt 19:08:01 00:22:00 0,507 9,9
17 Vox Das perfekte Dinner 18:58:40 00:59:09 0,479 8,7
18 Sat.1 Ukraine Spezial. Kriegsgefahr für Europa 20:15:00 00:18:46 0,463 6,5
19 Kabel Eins Mr. Deeds 20:14:33 01:28:41 0,459 6,7
20 Das Erste ZERV – Zeit der Abrechnung 21:24:06 00:45:20 0,455 7,0
21 ZDF heute 18:59:42 00:20:03 0,442 9,2
22 Sat.1 Navy CIS 20:33:59 00:41:15 0,437 6,4
23 ZDF 37 Grad: Bloß nicht krank werden 22:28:57 00:28:35 0,404 9,0
24 ZDF ZDFzeit: Allein unter Millionen 20:36:30 00:43:50 0,402 5,9
25 ProSieben The Big Bang Theory 16:30:32 00:20:33 0,389 16,8
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Netflix:

Die offiziellen deutschen Netflix-Charts werden unterdessen weiter von der US-Mini-Serie „Inventing Anna“ und der Kuppel-Reihe „liebe macht blind“ angeführt. Dahinter machten „Toy Boy“ und „Bette en NY“ Sprünge nach vorn, das Horror-Remake „Texas Chainsaw Massacre“ fiel hingegen von 3 auf 7. Zurück in der Top Ten: „Space Force“.

Video Daily – Netflix: Top 10 Deutschland / 22. Februar 2022

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 1 Inventing Anna Serie
2 2 Liebe macht blind Serie
3 5 Toy Boy Serie
4 7 Betty en NY Serie
5 6 All of Us Are Dead Serie
6 8 Der junge Wallander Serie
7 3 Texas Chainsaw Massacre Film
8 4 Der Tinder Schwindler Film
9 10 Brooklyn Nine-Nine Serie
10 WE Space Force Serie
Quelle: Netflix / abgerufen am 23. Februar 2022, 8 Uhr

Prime Video:

In den deutschen Charts von Amazons Streamingdienst Prime Video bleibt das Spitzen-Duo ebenfalls unverändert: Die eigenproduzierte Serie „Reacher“ führt seit inzwischen 19 Tagen, auf Rang 2 bleibt der Film „Queenpins – Kriminell günstig!“ Auch hier gibt es wie bei Netflix einen Re-Entry in den Charts: Dauerbrenner „Das Rad der Zeit“ kehrte in die Liste zurück.

Video Daily – Prime Video: Top 10 Deutschland / 22. Februar 2022

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 1 Reacher Serie
2 2 Queenpins – Kriminell günstig! Film
3 4 The 800 Film
4 3 The Protégé – Made for Revenge Film
5 7 The 100 Serie
6 5 The Legend of Vox Machina Serie
7 6 The Marvelous Mrs. Maisel Serie
8 8 Walhalla – Die Legende von Thor Film
9 9 This is Us Serie
10 WE Das Rad der Zeit Serie
Quelle: Amazon / abgerufen am 23. Februar 2022, 8 Uhr

YouTube:

Die Liste der zehn meistgesehenen deutschsprachigen YouTube-Videos vom Dienstag wird ebenfalls von Info-Sendungen zum Ukraine-Konflikt dominiert. Ganz vorn findet sich dabei „MrWissen2go“ mit mehr als einer Million Views für „Eskalation im Ukraine-Konflikt! Und jetzt?“ Ebenfalls in der Top Ten vertreten: zweimal die „Tagesschau“, sowie die „Welt“.

Video Daily – YouTube: Top 10 deutschsprachige Videos / 22. Februar 2022

Platz Channel Video Views*
1 MrWissen2go Eskalation im Ukraine-Konflikt! Und jetzt? 1.072.500
2 Hungriger Hugo DAS WAR KRANK STANNI, LEON, RED UND KS 392.000
3 Tagesschau Ukraine-Russland-Konflikt: Sondersendung mit aktuellen Entwicklungen 356.700
4 JP Performance JP Performance – Das hat TÜV ? Porsche G-Model Safari 339.900
5 Simplicissimus Was deine Kleidung über dich verrät 311.600
6 Welt WLADIMIR PUTIN SCHOCKT ALLE: Das sind die Kernaussagen seiner TV-Rede in Russland I WELT News 265.500
7 Eure Videos Fahrnünftig Eure Videos #222 – Eure Dashcamvideoeinsendungen #Dashcam @Horsepower Dashcam VÖ 22.02.2022 256.400
8 STRG_F Radikal durch Corona – Was braut sich da zusammen? | STRG_F 225.400
9 Tagesschau tagesschau 20:00 Uhr, 22.02.2022 221.600
10 Prime Video Sport Deutschland Havertz & Pulisic öffnen Tür zum VF | Chelsea 2:0 Lille | Highlights Champions League | Prime Video 214.100
Quelle: Jens Schröder & Active Value / Basis: die 1.700 populärsten deutschsprachigen Channels / Videos, die am 22. Februar 2022 veröffentlicht wurden / *Stand: 23. Februar 2022, 9 Uhr

Disney+, RTL+, Joyn, Instagram und Facebook:

Die Beliebtheitsskala von Disney+ wird nun wieder von „Grey’s Anatomy“ angeführt. Auch „Die Simpsons“ überholten die Nummer 1 vom Vortag, „The Walking Dead“. Die Zombie-Serie fiel damit auf Rang 3 zurück. Auf 4 und 5 verharren „Family Guy“ und „Star Wars – Das Buch von Boba Fett“. Beim Streamingdienst RTL+ führt weiter „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, nun wieder vor „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“, das offenbar von der „Nachspiel“-Show vom Sonntag nochmal nach vorn gespült wurde. Auf 3: „Alles was zählt“. Die Top Ten des Konkurrenten Joyn führt wie gehabt „Germany’s next Topmodel“ an, auf 2 und 3 folgen der DMAX-Hit „Steel Buddies“ und die Sat.1-Serie „Nachricht von Mama“.

Das meistgesehene deutschsprachige Instagram-Video kam am Dienstag von der „heute-show“: „Was sind eure Pläne für den großen Freedom-Day?⁣“ erreichte bis zum Mittwochmorgen 844.000 Abrufe. „ZDFinfo“ kam mit „Wie ein Schweizer Grenzbeamter Hunderte Juden rettete und seinen Job verlor“ auf 708.000 Views, die „Tagesschau“ mit „Nach 704 Tagen: Australien wieder offen“ auf 692.000. Bei Facebook führt die Seite „5-Minuten-Tricks“ mit 1,05 Millionen Views für „Clevere Ideen zur Wiederverwendung von Strumpfhosen und Socken!“ die Liste an, dahinter folgen „Heftig“ mit „Urkomisch: Junge bringt unter Betäubung alle in Verlegenheit“ und 385.000 Abrufen, sowie noch einmal „5-Minuten-Tricks“ mit 358.000 für „Originelle DIY-Kerzen für mehr Kuscheligkeit zuhause„.

Zu den Quellen unserer Daten-Analysen: Die TV-Quoten stammen von der AGF Videoforschung. Die Netflix-, Prime-Video-, Disney+-, RTL+- und Joyn-Charts entnehmen wir den offiziellen Angeboten der Streamingdienste. Hier ist anzumerken, dass nichts über die Methodik bekannt ist, die die Streamer für die Ermittlung ihrer Charts verwenden, es müssen also nicht die wirklich meistgesehenen Serien/Filme sein. Konkrete Zuschauerzahlen werden hier zudem nicht angegeben. Die Charts der meistgesehenen deutschsprachigen Youtube-Videos ermittelt MEEDIA-Autor Jens Schröder gemeinsam mit der Agentur Active Value, mit der er bereits die Social-Media-News-Charts 10000 Flies betreibt. Die Daten von Facebook und Instagram werden mit Hilfe des zu Facebook gehörenden Analyse-Tools Crowdtangle recherchiert.

Anzeige