Anzeige

Bauer-Vermarktungschef Frank Fröhling

Auf dem Weg zum Supervermarkter für Publisher

"Im Sinne der Kunden-Akquise oder der Vorstellung spezieller Native-Formate ist die DMexco nicht unsere erste Priorität", meint Frank Fröhling von Bauer – Foto: Bauer Media Group

Der Druck der US-Techriesen Google, Facebook & Co. auf deutsche Vermarkter nimmt rasant zu. Als Ausweg aus der Klemme sieht Frank Fröhling, Vermarktungschef von Bauer Advance, gute Chancen für einen branchenweiten Gattungsvermarkter. Dafür müssten aber alle Verlage eine „gemeinsame Perspektive“ entwickeln.

Anzeige

Es gibt passendere Zeitpunkte, um die Karriereleiter hinaufzusteigen. Kaum hat die Corona-Krise einen Höhepunkt erreicht, befördert Verlegerin Yvonne Bauer den 49-jährigen Manager Frank Fröhling im Februar 2021 zum Chef von Bauer Advance, dem Vermarktungsarm des Hamburger Publishers Bauer Media Group. Doch Fröhling kann die Auswirkungen der Pandemie auf das Geschäft gut abfedern, weil der norddeutsche Medienkonzern hierzulande im Segment Gesundheit gut vertreten ist. Ein Vermarktungsbereich, der gerade in der Corona-Krise Aufschwung erfuhr. Doch viel gravierender als Sars-Cov_2 sind für sein……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige