Anzeige

Mediaetats neu vergeben

Bahlsen verschiebt Etats für Bahlsen, Leibniz und Pickup von Mediaplus zu Havas

Havas Media gewinnt Betreuung für drei Marken – Foto: Havas

Zusammen mit Weischer JvB setzt sich Havas Media im Pitch um den Gebäckhersteller Bahlsen durch und betreut alle Mediaaktivitäten der Marken Bahlsen, Leibniz und Pickup in Deutschland. Der Pitch umfasste neben Deutschland auch die Mediastrategie, -planung und -einkauf für die Marken in Österreich – dort übernimmt Havas Media Wien.

Anzeige

Gebäckhersteller Bahlsen aus Hannover führte 2021 ein Rebranding seiner Marke Bahlsen durch, das mit einem „Kurswechsel in der Mediastrategie“ einherging, meldet das Unternehmen. Zur „Konsolidierung des bestehenden Agenturkonstrukts“ rief Bahlsen im selben Jahr zum Pitch um den Mediaetat in Deutschland und Österreich auf. Begleitet wurde der Pitch von Independent Media Guides, einer Hamburger Media-Audit- und Beratungsgesellschaft. Bisher lag die Aufgabe bei der Serviceplan-Tochter Mediaplus.

Dimitri Herber, Global Media & Digital Lead bei der Bahlsen Gruppe, sagt: „Havas Media und Weischer JvB überzeugten uns mit einem kompetenten und extrem engagierten Team, welches die unterschiedlichen Herausforderungen unserer Kernmarken auf eine einfache und clevere Weise in markenindividuelle Mediastrategien übersetzen konnte.“   

„Die Ausrichtung von Bahlsen stimmt mit unserem Meaningful Media-Ansatz überein, mit dem wir bei Havas einen positiven Unterschied für Marken, Konsumenten und Unternehmen erreichen“, so Sven Traichel, CEO von Havas Media Deutschland. Seine Agentur hat „nicht nur menschlich, sondern auch fachlich und vor allem mit neuen, innovativen und effektiven Ansätzen für alle drei Marken überzeugt. Nachdem das Team zum Jahresbeginn mit der Fortführung der Bahlsen-Relaunch-Kampagne beschäftigt war, arbeiten wir nun voller Elan daran, die Strategien und Ideen aus dem Pitch für Leibniz und Pickup zu realisieren.“

Havas Media hatte erst neulich Weleda als Neukunden gemeldet.

In der Kreation kooperiert der Kekshersteller mit Jung von Matt für Leibniz und Pickup sowie mit der Londoner Agentur Mullen Lowe aus London für die Marke Bahlsen.

Anzeige