Anzeige

Drittanbieter-Cookies werden blockiert

Google vermiest Online-Publishern das Vermarktungsgeschäft

Google Aufmacher

Foto: Imago

Die US-Suchmaschine Google plant ab 2023, Drittanbieter-Cookies im Browser Chrome zu blockieren. Dadurch drohen Online-Publishern massive Umsatzeinbußen. Mehrere Verbände sehen hierin einen Verstoß gegen europäisches Wettbewerbsrecht.

Anzeige

Online-Publishern drohen massive Umsatzeinbrüche von 70 Prozent. Grund hierfür ist, dass die US-Suchmaschine Google ab 2023 Drittanbieter-Cookies pauschal im Browser Chrome blockieren will — also auch dann, wenn die Nutzer zustimmen. Darin sehen mehrere Verbände, darunter der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW), einen Verstoß gegen das Europäische Wettbewerbsrecht. Sie haben sich deshalb an die Europäische Kommission gewandt. 

„Mit einem Marktanteil von über 60 Prozent ist Chrome der marktbeherrschende Webbrowser. Wenn es Google erlaubt wird, die geplanten Maßnahmen umzusetzen, werden alle Akteure in diesem Ökosystem hierunter erheblich leiden – außer Google selbst“, teilt der ZAW mit. Die Folge: Die Presse-, Medien- und Rundfunkvielfalt würde sich laut Verbandsangaben deutlich verringern, weil die „zentrale Finanzierungsquelle zahlreicher Inhalteanbieter entfällt.“ Und das ist nicht alles. Den Verbrauchern stünden künftig weniger Online-Angebote zur Verfügung und sie müssten künftig vermehrt für Inhalte zahlen. 

Sollte Google die Maßnahme umsetzen, würde die Suchmaschine Online-Publisher von der Verarbeitung kommerzieller Daten ausschließen. „Den betroffenen Unternehmen würde der Zugriff auf legale Datennutzungsmöglichkeiten in unzulässiger Weise verwehrt, obwohl die ohnehin schon sehr strengen europäischen Datenschutzgesetze die Verarbeitung wettbewerbsrelevanter Daten mittels Cookies ermöglichen“, heißt es beim Verband. Der fügt hinzu: „Gleichzeitig sammelt Google selbst erhebliche Mengen an Nutzerdaten und wird durch die technischen Änderungen nicht beeinträchtigt. Durch das Verhalten missbraucht Google unter dem Deckmantel des Datenschutzes seine Marktmacht und verzerrt den freien Wettbewerb auf den Online-Werbemärkten.“

lip

Anzeige