Anzeige

25 Jahre Kinderkanal

Der Kika und sein Weg im Digitalen

Der Kika-Player – Foto: Imago / Rüdiger Wölk

Der Kika feiert halbrunden Geburtstag! 25 Jahre gibt es das Kinderprogramm von ARD und ZDF inzwischen. Für die Programmchefin Astrid Plenk gibt es im Jubiläumsjahr einiges zu tun: zum einen das Lineare stärken, zum anderen das Digitale ausbauen. Ein Blick auf die Pläne des Kindersenders.

Anzeige

„Wenn. Dann. Den.“ – mit diesem Slogan ging der Kindersender Kika am 1. Januar 1997 auf Sendung. Es ist eine Erfolgsgeschichte. Formate wie „Die Pfefferkörner“ oder Figuren wie Bernd das Brot haben seitdem Generationen von 3- bis 13-Jährigen vor den Fernseher gelockt. Nun feiert das Kinderprogramm von ARD und ZDF sein 25-jähriges Bestehen. Dafür haben sich die Verantwortlichen um Programmchefin Astrid Plenk am Standort Erfurt einiges ausgedacht. Ein Kinder-Redaktionsrat soll her, ein Unternehmenspodcast ist bereits gestartet – für den Jahresverlauf……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige