Anzeige

Unternehmensberatung

Sebastian Herzog wird Co-CEO bei Axel Springer Hy

Sebastian Herzog – Foto: Axel Springer

Die Unternehmensberatung Hy, an der die Axel Springer SE zu 55 Prozent beteiligt ist, erweitert die Führung. Sebastian Herzog wird als neuer Co-CEO künftig mit Christoph Keese eine Doppelspitze bilden. Das Unternehmen strebe damit eine „ehrgeizige Expanison“ an.

Anzeige

In seiner neuen Rolle übernimmt Herzog die Leitung von Marketing, Kommunikation, Finanzen sowie die Business Building-Teams. „Gemeinsam mit unseren Kunden streben wir nach durchschlagendem unternehmerischen Erfolg und wollen zudem ein noch attraktiverer Arbeitgeber im Beratermarkt werden“, sagt er.

Neben Keese und Herzog gehören auch die Prokuristen und Partner Jan Tewes Thede und Sebastian Voigt zur Geschäftsführung.

Seit 2019 ist Herzog Hy-Partner

Herzog übernahm vor zwei Jahren die Co-Führung des Consulting-Geschäfts und ist seither Partner bei Hy. Zuvor verantwortete er einzelne Produkte und später den Bereich „Solutions“. Privat gründete er darüber hinaus ein E-Commerce-Unternehmen und einen Krypto-Index.

„Sebastian Herzog hat mit seinem ganzheitlichen Ansatz die Positionierung und Entwicklung von Hy überaus erfolgreich mitgestaltet“, sagt Julian Deutz, Chief Financial Officer der Axel Springer SE. „Die Berufung als Co-CEO ist deshalb nur konsequent und entspricht unserer Philosophie, die besten Leute an die Spitze zu holen.“

Die Axel Springer Hy gehört mehrheitlich der Axel Springer SE, zu 40 Prozent dem Hy-Team und zu weiteren 5 Prozent der Berlin42 GmbH.

th

Anzeige