Anzeige

Exklusive Pay TV-Erstverwertungsrechte

Sky und Leonine Studios vereinbaren mehrjährige Lizenzpartnerschaft

Sky Deutschland und Leonine Studios bauen ihre Lizenzpartnerschaft aus. Der Sender erhält die exklusiven Pay-TV-Erstverwertungsrechte und SVOD-Rechte für einen Zeitraum von 12 Monaten an den kommenden Titeln von Leonine mit Kinostart ab dem 1. Januar 2022.

Anzeige

Außerdem umfasst die mehrjährige Vereinbarung die exklusiven Pay-TV- und die nicht-exklusiven SVOD-Rechte an einer Reihe von Library-Titeln der Leonine Studios. „Es ist großartig, dass wir die erfolgreiche Partnerschaft mit Leonine Studios fortsetzen“, sagt Devesh Raj, CEO Sky Deutschland. „Die mehrjährige Lizenzpartnerschaft beinhaltet eine Reihe an Premium-Spielfilmen und ist ein wichtiger Schritt für Sky, um unseren Kund*innen noch mehr fantastische Inhalte zu bieten.“

Teil der neuen Vereinbarung sind unter anderem die beiden Action-Thriller „The 355“ von Regisseur Simon Kinberg und „Operation Fortune“ von Guy Ritchie sowie der SciFi-Film „Moonfall“ und weitere Hollywood-Produktionen. Vor der Ausweitung der Kooperation hatte Leonine unter anderem bereits die Sky-Original-Serien „Der Pass“ und „Die Ibiza-Affäre“ produziert.

th

Anzeige