Anzeige

Serviceplan-CEO Florian Haller

Die Maschine Serviceplan läuft wie geschmiert

Serviceplan Group-CEO Florian Haller — Foto: Serviceplan

Die Serviceplan Group rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit einer Umsatzsteigerung von mindestens zehn Prozent. CEO Florian Haller erläutert im Interview die Gründe dafür: konsequente Digitalisierung und Internationalisierung sowie Aufbau von Customized Agencies. Haller will die kreative Schlagkraft der Gruppe in den sozialen Medien künftig noch stärker als bisher ausspielen.

Anzeige

Schon seit Jahren – gefühlt eigentlich seit immer – meldet die in München ansässige Agenturgruppe steigende Umsatzzahlen. Von dieser Konstanz sind Wettbewerber weit entfernt, denn immer mal wieder gibt es Dellen, weil zum Beispiel ein größerer Kunde seinen Agenturbetreuer wechselt. Oder eine Pandemie das Geschäft auf breiter Front absacken lässt. Das Geschäftsjahr von Serviceplan ist unterjährig und endet am 30. Juni. So hatte die Agentur unter CEO Florian Haller auch in ihrem Geschäftsjahr 2019/20, das die ersten schlimmen Coronamonate umfasste,……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige