Anzeige

Die Analyse der neuesten Netflix-Charts

Neuer Filmhype? Mother/Android auf dem Weg an die Netflix-Spitze

Quelle: Netflix

Die Filme und Staffeln von „Harry Potter“ und „Cobra Kai“ zählen zu den Gewinnern der vergangenen Netflix-Woche. „Don’t Look Up“ verliert an Vorsprung und macht Platz für einen Newcomer in den englischen Film-Charts. Die internationale Film-Hitliste bleibt vielfältig und abwechslungsreich.

Anzeige

Der ganz große Hype um die satirische Netflix-Komödie „Don’t Look Up“ scheint vorerst vorbei zu sein – zumindest bezogen auf die weltweite Zahl der gesehenen Stunden. Lag der Film in den ersten beiden Wochen noch bei 111,03 und 152,29 Millionen „Hours Viewed“, hält er sich in Woche 3 nur noch mit 52,80 Millionen Stunden an der Spitze der Top-10-Filme (english).

Eine ähnliche Erfolgskurve gab es schon beim Filmhit „Red Notice„, der in den ersten beiden Wochen ebenfalls über 100 Millionen gesehene Stunden erreichen konnte, bevor die Zahlen sanken und die Top-1-Position in der vierten Woche neu besetzt wurde. Aktuell schafft es die Action-Komödie als ältester Film in den Top Ten mit 11,09 Millionen Stunden auf Platz 6, hält jedoch weiterhin Platz 1 im Alltime-Ranking der Filme mit den meisten „Hours Viewed“ innerhalb der ersten 28 Tage – mit insgesamt 364,02 Millionen Stunden. „Don’t Look Up“ folgt dahinter mit bereits 321,52 Millionen nach 3 Wochen.

Die neue Nummer 1 der englischen Filme könnte in der nächsten Woche der Science-Fiction-Survival-Thriller „Mother/Android“ werden. Schon nach zwei Tagen erzielte der Film 29,73 Millionen Stunden und landet als Zweitplatzierter in der ersten Wertungswoche vom 3. bis 9. Januar direkt hinter „Don’t Look Up“. Ein weiterer Neueinsteiger ist der Animationsfilm „Seal Team“ bei dem es sich – anders als bei der gleichnamigen amerikanischen Dramaserie – wirklich um ein Team von Seehunden handelt, die einer Gruppe Haien den Kampf ansagen. Der Kinderfilm landet mit 10,31 Millionen Stunden auf Platz 9, gefolgt von „The Longest Yard„, dem dritten Neueinsteiger der Woche. Die Gefängnis-Komödie um den Ex-Profi-Footballer Paul, gespielt von Adam Sandler, aus dem Jahr 2005 verzeichnete 9,96 Millionen Stunden.

Gleich vier Neueinsteiger belegen die ersten vier Plätze im Ranking der nicht englischen Filme – allen voran der spanische Horrorfilm „The Wasteland„. Die Gruselgeschichte über eine isoliert lebende Familie im 19. Jahrhundert führt die Top 10 mit 11,93 Millionen Stunden an. Auf Platz 2 folgt ein italienischer Liebesfilm über vier Paare mit der Frage, ob es die einzig wahre Seelenverwandtschaft wirklich gibt: „Four to Dinner“ erreicht in der ersten Woche 7,44 Millionen gesehene Stunden. Platz 3 belegt eine polnische Produktion. Die auf wahren Ereignissen beruhende Geschichte „How I Fell in Love with a Gangster“ erzählt vom Aufstieg und Fall des Nikodem Skotarczaks alias „Nikós“ – einem der größten Gangster Polens. 6,15 Millionen Stunden lang wurde das Krimi-Drama angesehen. Die in Hindi produzierte indische romantische Komödie aus dem Jahr 2021 „Chandigarh Kare Aashiqui“ über den Fitnessstudiobesitzer Manu der sich in die Transgender-Zumba-Lehrerin verliebt, landet mit 5,30 Millionen Stunden auf Platz 4.

Die amerikanische Karate-Serie „Cobra Kai“ dominiert auch in der ersten Januarwoche die Netflix-Charts der englischen Serien. Mit 107,81 Millionen liegt die vierte Staffel der Erfolgsserie zwar hinter der Stundenzahl der letzten Woche von 120,06 Millionen, hält sich aber dennoch mit gutem Abstand zum Zweitplatzierten an der Spitze. Die neue britische Mystery-Serie „Stay Close“ landet bereits in der zweiten Woche mit 16,63 Millionen weniger Stunden auf Platz 2 und erzielt mit 91,18 Millionen dennoch einen deutlichen Vorsprung zu den absteigenden Fortsetzungen von „The Witcher“ (57,34 Millionen) und „Emily in Paris“ (50,54 Millionen). Auch alle Vorgängerstaffel von „Cobra Kai“ haben es in die Top 10 geschafft und belegen mit 23,85 Millionen (Staffel 1), 20,10 Millionen (Staffel 3) und 19,34 Millionen (Staffel 2) die Ränge 7, 9 und 10.

Der eindeutige Gewinner der nicht englischen Serien ist die kolumbianische Telenovela „Café con aroma de mujer“. Mit 23,23 Millionen gesehenen Stunden startete die Neuadaption in der ersten Woche bei Netflix und kann in Woche 2 bereits 3,5-mal so viele Stunden aufweisen – 82,98 Millionen. Weit dahinter folgt ein Neueinsteiger: die erste Staffel der mexikanischen Serie „Rebelde“ handelt von sechs Highschool-Schülern, die sich an der Elite Way School einschreiben, um ihren musikalischen Leidenschaften nachzugehen. 33,18 Millionen Stunden erzielte die Serie innerhalb der ersten vier Tage. Ebenso elitär wirkt die Story der Serie „Kitz“ über reiche junge Erwachsene aus München, die im österreichischen Kitzbühel ihren Frust in Partys und Alkohol ertränken. Der zweiten Neueinsteiger der Woche schaffte es auf 14,65 Millionen Stunden.

Bei den Favoriten in Deutschland gab es in der vergangenen Woche einen klaren Gewinner: „Harry Potter“ ist gleich mit sechs Filmen in der Top-10-Liste vertreten. „Don’t Look Up“ bleibt weiterhin die Nummer 1. Neu hinzu kommen auch die zwei Horrorfilme „Venom“ auf Platz 6 und „Mother/Android“ auf Platz 7.

Top Ten Neflix-Filme in Deutschland vom 3. bis 9. Januar

# Film Vorwoche
1 Don’t Look Up 1
2 Harry Potter and the Sorcerer’s Stone 2
3 Harry Potter and the Chamber of Secrets 5
4 Harry Potter and the Goblet of Fire neu
5 Harry Potter and the Prisoner of Azkaban neu
6 Venom neu
7 Mother/Android neu
8 Harry Potter and the Half-Blood Prince neu
9 Harry Potter and the Order of the Phoenix neu
10 Harry Potter and the Deathly Hallows: Part 1 neu
Quelle: Netflix

„Stay Close“ (deutscher Titel: „Wer einmal lügt“) führt in Deutschland die Liste der beliebtesten Serien an. Die britische Mystery-Serie verdrängt somit die erfolgreichen Fortsetzungen „Cobra Kai: Season 4″ und “ The Witcher: Season 2″ auf die Plätze 2 und 3. Die bisher in keiner anderen Liste vertretende Staffel 6 von „Vikings“ steigt in Deutschland neu auf Platz 8 ein.

Top Ten Neflix-Serien in Deutschland vom 3. bis 9. Januar

# Serie Vorwoche
1 Stay Close: Limited Series neu
2 Cobra Kai: Season 4 3
3 The Witcher: Season 2 1
4 Kitz: Season 1 5
5 Emily in Paris: Season 2 2
6 Betty en NY: Season 1 7
7 The Witcher: Season 1 4
8 Vikings: Season 6 neu
9 Money Heist: Part 5 8
10 Cobra Kai: Season 1 neu
Quelle: Netflix

Um mehr Transparenz beim Ranking der Filme und Serien zu schaffen, veröffentlicht der Streaminganbieter Netflix seit Anfang November jeden Dienstag auf der Website top10.netflix.com eine Rangliste der Filme und Serien mit den meist gesehenen Stunden, den „Hours Viewed“, der vorangegangen Woche. Die veröffentlichten Daten reichen bis zum 28. Juni 2021 zurück und unterscheiden zwischen den Top-10 für Filme und Serien, English und Non-English. Bezogen auf einzelne Länder gibt es ebenfalls ein Ranking – dieses jedoch ohne Nutzerzahlen.

Anzeige