Anzeige

Veggie goes vegan!

Bonnie Strange feiert Katjes-News

Katjes News Keyvisual – Foto: Antoni Jellyhouse

Seit Jahren wirbt der Süßwarenhersteller Katjes dafür, „veggie“ Produkte im Sortiment zu haben. Jetzt gehen die Emmericher einen Schritt weiter und stellen in diesem Jahr einen Großteil ihrer Fruchtgummies auf vegan um. Diese News werden nun mit einer Kampagne angekündigt, in der Bonnie Strange die Hauptrolle spielt.

Anzeige

Unter dem Titel „Katjes News“ präsentiert die Influencerin Bonnie Strange, selbst seit Jahren überzeugte Veganerin, in Social Media und im Fernsehen die Neuigkeit, dass die Katjes-Fruchtgummier vegan werden und bekennt: „Ich bin Pflanzenfresser!“.

Die Moderatorin, Schauspielerin und Musikerin mit 1,2 Mio. Followern allein auf Instagram ist in einer Bewegtbild-Kampagne auf allen bekannten Social-Media-Kanälen zu sehen. Premiere feiert der Commercial als Top View auf TikTok. Ab kommenden Montag folgt der 15-sekündige TV-Spot. #achtemaldrauf!

TVC

„Als Antoni Jellyhouse uns Bonnie vorgeschlagen hat, wussten wir sofort: Die ist es!“, sagt Tobias Bachmüller, geschäftsführender Gesellschafter von Katjes Fassin. „Wenn eine unsere Hammer-News überzeugend rüberbringen kann, dann Bonnie. Bekennende Veganerin mit immenser Reichweite, Working Mum und Vollprofi: ein Traum!“

Credits:
Auftraggeber: Katjes Fassin, Emmerich, verantwortlich: Tobias Bachmüller (Geschäftsführender Gesellschafter), Gisa Schmaltz (Global Marketing Manager), Julius Parpatt (Junior Brand Director); Agentur: Antoni Jellyhouse, Berlin, Martin Pross (Managing Director/Executive Creative Director/Copywriter), Sevra Yetiser (Management Supervisor), Lisa Lademann (Account Director), Xymena Duzy (Creative Director), Finn Guetschow (Junior Art Director), Moritz Sülz (Creative Producer); Filmproduktion: Tempomedia, Hamburg, Karien Cherry (Regie), Rik Zang (Kamera), Justin Mundhenke (Executive Producer), Moriz Schroeter (Film Producer); Postproduktion: Slaughterhouse, Berlin, Romola Davies (Artist Colorist); Musikproduktion: 48k, Berlin, Ramin Schmiedekampf, Thomas Berlin (Komponist), Ole Wiedemann (Editor); Sound: Playroom Studios, Frankfurt

Anzeige