Anzeige

Chef von NDR-Tochter

Studio Hamburg: Johannes Zülls Vertrag vorzeitig verlängert

Johannes Züll – Foto: NDR/Thomas Pritschet

Johannes Züll, Chef von Studio Hamburg, bekommt ein frühes Weihnachtsgeschenk. Sein Vertrag wurde auf der turnusmäßigen Aufsichtsratssitzung vorzeitig verlängert. Der Geschäftsführer hat in den vergangenen Jahren die Restrukturierung begleitet.

Anzeige

Bereits seit Juli 2014 führt Johannes Züll die Studio Hamburg Gruppe. Nun hat der Aufsichtsrat der GmbH seinen Vertrag auf der turnusmäßigen Sitzung vorzeitig verlängert.

NDR-Intendant Joachim Knuth und gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender von Studio Hamburg sagt dazu: „Unter der Leitung von Johannes Züll hat sich die Studio Hamburg Gruppe prächtig entwickelt. Das Unternehmen steht wirtschaftlich bestens da, ist innovativ und glänzt mit ausgezeichneten Produktionen. Ich freue mich sehr, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen und damit das Unternehmen in einem sich rasant wandelnden Marktumfeld gut gewappnet in die Zukunft führen.“

Warum Deutschland bei der Filmförderung nicht wettbewerbsfähig ist

Hier lesen Sie das große MEEDIA-Interview mit Johannes Züll (+)

In den vergangenen Jahren stand für die Verantwortlichen die Restrukturierung im Fokus, nun expandiert die Gruppe in allen Bereichen. Für 2021 rechne man – trotz Schwierigkeiten durch die Pandemie – mit einem sehr guten Ergebnis, heißt es in der Mitteilung.

Studio Hamburg ist eine Tochter vom NDR, der über seine Tochterfirma NDR Media zu 100 Prozent am Unternehmen beteiligt. Im kommenden Jahr feiert die Gruppe ihr 75-jähriges Bestehen. Die Gesamtleistung des Unternehmens liegt laut eigenen Angaben bei rund 300 Millionen Euro.

tb

Anzeige