Anzeige

Apples Streamingdienst

Gelingt Apple TV+ mit Film-Originals endlich der Durchbruch?

Bemühtes Lächeln: Jennifer Aniston und Steve Carell in "The Morning Show" – Foto: Apple TV

Seit mehr als zwei Jahren müht sich der Kultkonzern aus Cupertino, mit Apple TV+ ein konkurrenzfähiges Streaming-Angebot auf die Beine zu stellen. Obwohl die Investments zunehmen, bleiben die Bemühungen halbherzig. Eine Analyse.

Anzeige

Im November 2019 ging Apple TV+ mit viel Medien-Buhei und einem Aufgebot an Topstars an den Start. Apple hat sie alle – zumindest auf dem Papier: Oprah Winfrey, Steven Spielberg, Jennifer Aniston oder Reese Witherspoon. Letztere zwei Hollywood-Ikonen sollten Apple mit der Vorzeigeserie „The Morning Show“ in die Liga von Netflix und HBO hieven – am besten aus dem Stand. So wie bei seinen Tech-Gadgets musste CEO Tim Cook auch mit seinem neuen Streaming-Content-Angebot Apple-Qualität liefern – ansonsten würde es schließlich schnell peinlich werden. Rund 25……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige