Anzeige

Suche nach neuem Mediachef

Andreas Neef hat L‘Oréal verlassen

Andreas Neef – Foto: L'Oréal

Andreas Neef, bei L’Oréal als Director Media & Programmatic Advertising Germany Austria Switzerland tätig, hat den Kosmetikkonzern im Dezember verlassen. Das bestätigt auf MEEDIA-Anfrage ein Sprecher des hierzulande in Düsseldorf ansässigen Unternehmens. Neef war etwa zehn Jahre lang für L’Oréal tätig.

Anzeige

Nach den Worten des Sprechers ist Neef auf eigenen Wunsch und in bestem Einvernehmen ausgeschieden. Die von ihm eingeschlagene Strategie werde fortgesetzt. Und die Suche nach einem Nachfolger laufe auf Hochtouren.

Zwischenzeitlich werden die verwaisten Aufgaben Neefs in der Abteilung von CMO Fabien Petit auf mehrere Schultern verteilt. Eines der letzten großen Projekte, an denen Neef beteiligt war, war der Pitch um den Mediaetat. Aufgrund des Pitches wechselte L’Oréal von der Publicis- zur WPP-Holding, im Detail von der Customized Agency iBeauty zu Wavemaker (MEEDIA berichtete).

Vor seiner Zeit bei L’Oréal war Neef Global Director Metro Group Advertising der Metro AG und Berater bei der Wavemaker-Schwester Mediacom.

Anzeige