Anzeige

Etatgewinn

Myra Security lässt fortan Jung von Matt für sich werben

Paul Kaffsack, Co-Founder von Myra Security – Foto: Myra Security

Das Jahr geht für Jung von Matt mit einem weiteren Etat-Gewinn zu Ende. Der neueste Zugang auf der Kundenliste ist Myra Security, die mit Hilfe der Hamburger Agentur das Thema IT-Sicherheit mehr in den Fokus von Entscheidern rücken wollen.

Anzeige

Myra Security will neue Wege in der Kommunikation gehen, um die Dringlichkeit von IT-Sicherheit gerade in Zeiten sich rasant entwickelnder Digitalisierung in den Fokus von Entscheidern, also potenzieller Kunden, zu rücken. Gemeinsam mit Jung von Matt arbeiten die Münchener darum gerade an einer disruptiven Kampagne, die im ersten Quartal 2022 live gehen soll.

Die Kampagne hat zum Ziel, Bewusstsein für ein nach wie vor unterschätztes, aber hochgefährliches Risiko zu schaffen, das Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen betrifft. „Unser Anliegen ist es, Entscheider und Politik zum Handeln zu bewegen – kreativ, emotional und mutig“, so Paul Kaffsack, Co-Founder von Myra Security. Und weiter: „Bosch, Sixt oder BMW – Jung-von-Matt-Kampagnen sind legendär und bringen Markenbotschaften emotional auf den Punkt. Diese Kreativität braucht auch das Thema IT-Sicherheit.“ Womit er auch gleich begründet, warum die Hamburger Agentur den Auftrag ohne Pitch für sich reklamieren konnte.

cb

Anzeige