Anzeige

Der L'Oréal „Lights on Women" Award

Aleksandra Odic: „Frauen brauchen Unterstützung und Selbstbewusstsein“

Aleksandra Odic gewann 2021 den „Lights on Women" Award von L'Oréal Paris – Foto: L'Oréal Paris

2021 hat L’Oréal Paris, seit 20 Jahren Partner der Filmfestspiele in Cannes, den „Lights on Women“ Award ins Leben gerufen. Damit werden Regisseurinnen gefördert, die sich dem Kurzfilm verschrieben haben. Erste Preisträgerin ist Aleksandra Odic, eine in Berlin lebende Nachwuchsregisseurin

Anzeige

Gewonnen hat Aleksanda Odic den Award mit ihrem Film „Frida“. Darin geht es um eine examinierte Krankenschwester, die mit sich selbst kämpft, weil sie die emotionale Nähe, die sie gern zu ihrer Patientin Frida aufbauen würde, aus professioneller Sicht nicht zulassen darf. Odic hat mit Frida ihre ganz persönliche Geschichte erzählt. Sie kam im Kindesalter als Kriegsflüchtling aus Bosnien nach Deutschland, hatte zunächst Krankenschwester gelernt und in dem Beruf auch gearbeitet – hauptsächlich mit HIV-Patienten. Dass sie in Cannes gerade……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige