Anzeige

Enttäuschendes Börsenlisting

„Buzzfeed“ debütiert schwach an der Börse und sammelt kaum frisches Kapital ein

Heute war es so weit: Nach jahrelanger Planung ist „Buzzfeed“ an der Technologiebörse Nasdaq debütiert. Das Listing erfolgte nicht im klassischen Rahmen, sondern per SPAC-Deal. „Buzzfeed“ wird aus dem Stand mit 1,5 Milliarden Dollar bewertet, doch die Aktie fällt gleich zurück.

Anzeige

Welches Geschäftsmodell gilt als erfolgversprechender: das des Kinder-Audioboxen-Herstellers Tonies oder das des 15 Jahre alten Digitalverlags „Buzzfeed“? Was vor Jahren noch wie ein schräger Vergleich ausgesehen hätte, wird von Anlegern nun jedoch in ganz ähnlichen Dimensionen bewertet: Beide Unternehmen, die deutsche Tonies, die seit letzter Woche an der Frankfurter Börse notiert ist, und das New Yorker „Buzzfeed“ sind um die 1,5 Milliarden Euro / Dollar wert. Im Falle des von US-Online-Publishers dürfte der aktuelle Unternehmenswert bei Investoren durchaus Ernüchterung ausgelöst……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige