Anzeige

Corona-Krise

DLD München 2022 fällt aus

Beim DLD 2020 war die Welt noch in Ordnung

Beim DLD 2020 war die Welt von Steffi Czerny noch in Ordnung – Foto: Picture Alliance for DLD / Hubert Burda Media

In wenigen Wochen sollte die Innovationskonferenz DLD in München wieder über die Bühne gehen. Doch jetzt kommt die Absage. Die Veranstalter denken aktuell über eine Verschiebung in den Herbst nach.

Anzeige

Die für Mitte Januar geplante Rückkehr der Innovationskonferenz DLD in München ist angesichts der neuen Corona-Risiken abgesagt worden. Nun werde der Herbst kommenden Jahres als Termin angepeilt, teilte Gründerin und Geschäftsführerin Steffi Czerny mit. Die Auswirkungen der Omikron-Variante seien noch schwer einzuschätzen, und es sei unklar, ob in kommenden Monaten überhaupt Großveranstaltungen stattfinden könnten.

Die vom Medienkonzern Burda veranstaltete DLD-Konferenz (Digital Life Design) versucht, eine Brücke zwischen Technologie, Politik und Kunst zu schlagen. Sie findet traditionell im Januar in München statt. Im vergangenen Jahr wichen die Veranstalter bereits auf eine Online-Ausgabe aus. Czerny verweist auf weitere Events. So sind im Frühjahr sowohl ein DLD-Salon in San Francisco als auch eine DLD-Konferenz in New York City geplant.

Darüber hinaus steht im frühen Sommer 2022 auch die Auftaktveranstaltung für die europäische Innovations-Roadshow in Brüssel auf der Agenda, die aufgrund von Corona für diesen Monat kurzfristig abgesagt werden musste. 

Anzeige