Anzeige

Hörfunk

Antenne NRW startet Launchkampagne in Millionenhöhe

Kampagnenmotiv – Foto: Antennen Bayern Group

Antenne NRW ist erst vor einem guten Monat an den Start gegangen. Jetzt will der Sender ganz schnell ganz viele Hörer für sich gewinnen und investiert eine Million Euro in seine Launchkampagne.

Anzeige

Zum Launch des neuen Senders Antenne NRW haben die Verantwortlichen beschlossen, viel Geld in die Hand zu nehmen, um die absolute Aufmerksamkeit im Sendegebiet zu erreichen. Mit der eine Million Euro teuren Kampagne „Antenne NRW Weihnachtsschlitten“, die vor allem digital und in den sozialen Medien programmatisch ausgespielt wird, aber auch Printanzeigen in „Bild“ und „Bild am Sonntag“ umfasst, sollen die Radiohörer im bevölkerungsreichsten Bundesland dazu animiert werden, sich zu registrieren.

Printanzeige

Gelockt wird mit einem Porsche Taycan im Wert von rund 100.000 Euro. Das System ist gelernt: Nach der Registrierung kommen die Namen in einen „Lostopf“, dann heißt es aufmerksam sein und den ganzen Tag dem Programm folgen. Wird ihr Name genannt, haben die Hörer 30 Minuten Zeit, sich zu melden und sich einen Schlüssel zum Porsche Taycan zu sichern. Welcher am Ende passt, wird sich zeigen. „Wir sind da. Wir werden gehört. Und wir bringen ein traumhaftes Geschenk mit, das für pure Leidenschaft steht. Mit unserem Antenne-NRW-Weihnachtsschlitten sind wir Gesprächsthema im Hörermarkt und zeigen unser Bekenntnis, dass wir an den Markt glauben und es ernst meinen“, so Julia Schutz, Programmgeschäftsführerin von Antenne NRW.

Die ersten Zahlen scheinen ihr Recht zu geben. Zumindest zeigt sich Felix Kovac, CEO der Antennen Bayern Group, mit dem Start des neuen Ablegers in Nordrhein-Westfalen zufrieden: „Das Hörerfeedback zum Programmstart ist Rückenwind, die Streamingzahlen haben unsere Erwartungen weit übertroffen. Via DAB+ und Online-Audio können wir jetzt Millionen von Menschen in NRW erreichen – und daher setzen wir mit unserem Programm- und Marketing-Team sowie den Agenturen MAD und Proxenos auf eine aufmerksamkeitsstarke Kampagne, die auch insgesamt der Gattung Audio und DAB+ nutzt.“

Credits:
Auftraggeber: Antenne Bayern Group, Ismaning, verantwortlich: Adrian Mayer, Janine Achleitner, Raphael Doderer, Julia Schutz, Thorsten Rother; Agenturen: MAD, Augsburg, Thomas Becherer (Geschäftsführer), Alexander Manghard; Proxenos, Karlsfeld, Stefan Natzel, Peter Schäfer (Social Media Manager); DataAudience, Starnberg, Marc Hergenröther (Geschäftsführer)

Anzeige