Anzeige

Prognosen

Das sind Trends für 2022 – sagen die CMOs

Serviceplan interviewt die Marketingentscheider – Foto: Serviceplan

Die Serviceplan Goup befragt für die Studie „CMO Barometer“ über 280 Marketing-Führungskräfte über ihre Erwartungen für das Jahr 2022. Im Fokus steht das Thema Nachhaltigkeit.

Anzeige

Die Agenturgruppe fragt jährlich die CMOs, wie sie die aktuellen Entwicklungen einschätzen. 288 Marketingentscheider*innen haben in diesem Jahr geantwortet.

Nachhaltigkeitskommunikation treibt alle um

2022 wird das Thema Nachhaltigkeit, so prognostizieren die befragten CMOs, das Marketingjahr entscheidend bestimmen. „Nachhaltigkeit und Klimawandel“ ist mit 39 Prozent in den offenen Nennungen die Top-Antwort der Befragten. Auch nehmen 90 Prozent der CMOs an, dass Nachhaltigkeitskommunikation 2022 noch an Bedeutung gewinnen wird, schreibt die Serviceplan Group.

Zurück zur Marke

Markenaufbau wird 2022 wieder wichtiger, so die CMOs. Nachdem in der ersten Hochphase der Pandemie zum beispielsweise die E-Commerce-Aktivitäten im Mittelpunkt standen, rückt nun die Marke selbst wieder in den Fokus. Auf die Frage, was sie als ihre wichtigsten Aufgaben ansehen, war Markenaufbau und -stärkung mit über einem Viertel aller Stimmen die meistgenannte offene Nennung.

Digitalisierung

Neue Geschäftsmodelle mitzugestalten wird, nach Einschätzung der CMOs, sehr an Bedeutung bei ihren Aufgaben gewinnen. So wird die Marketer zum wichtigen Treiber der Transformationsagenda.

Immer noch in den Top 3 vertreten sind die Trends Data Driven Marketing (87 Prozent) und digitale Transformation (86 Prozent) – die im letzten Jahr noch auf der Spitzenposition standen. Auffallend: Online/E-Commerce, im letzten Jahr noch auf Platz 2 mit 87 Prozent, rutscht mit 78 Prozent ab auf Platz 5.

Neues Verständnis von Führung

Auch bei der Frage nach der größten Veränderung im Alltag nach Corona standen bei den CMOs Themen der Mitarbeiter*innen-Führung im Mittelpunkt: Die meistgenannten Nennungen waren hybride Modelle (25 Prozent), Remote Work (18 Prozent) und veränderte Führungsanforderungen (15 Prozent).

app

Anzeige