Anzeige

Kontextuelles Targeting

Marken blocken Klima-Keywords

Klimawandel Imago

Wenn Marken pauschal Keywords blockieren, die mit dem Klimawandel zu tun haben, schädigen sie die Gesellschaft, meint GumGum CEO Phil Schraeder – Foto: Imago / Pacific Press Agency

Einer Studie des Kontext-Anbieters GumGum zufolge, entsprechen 59 Prozent der geblockten Seiten allen Anforderungen für Brand Safety. Marken verpassen eine große Chance, sich bei Nachhaltigkeitsthemen zu positionieren.

Anzeige

„Nachrichtenanbieter werden dafür bestraft, dass sie einfach Fakten berichten“, sagte Phil Schraeder, CEO von GumGum, gestern dem US-Nachrichtendienst Bloomberg. Hintergrund dieser drastischen Aussage ist, dass der MarTech-Anbieter GumGum herausgefunden hat, dass Marken die automatische Ausspielung ihrer Werbung viel zu weit einschränken. GumGum analysierte dafür 1,2 Mio. Webseiten aus dem eigenen Portfolio, die sich mit Themen des Klimawandels beschäftigen. Das Ergebnis: 59 Prozent der Seiten, auf denen Werbung blockiert wird, entsprechen den Standards der Global Alliance for Responsible Media und müssen……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige