Anzeige

"Größte digitale Mediaagentur Deutschlands"

Performance Media, BlueSummit und Qverse werden zu PIA Media

Hanno Stecken, Chef von PIA Media, und Christian Tiedemann, CEO von PIA Group – Foto: PIA

Die drei Gesellschaften der PIA Group – Performance Media, BlueSummit und Qverse – werden ab dem 1. Januar unter der Dachmarke PIA Media auftreten. Durch die Bündelung entsteht nach eigenen Angaben die „größte digitale Mediaagentur Deutschlands“.

Anzeige

„Durch den Zusammenschluss der drei Agenturen werden wir nicht nur die größte digitale Mediaagentur Deutschlands sein, sondern die Leadagentur für Kunden, die Media und Marketing für die 2020er Jahre richtig aufstellen wollen“, sagt Hanno Stecken, CEO von PIA Performance Media (PIA PM) und zukünftig auch von PIA Media. Komplettiert wird das Management Board der PIA Media von Christian Genkel als Chief Commercial Officer, Axel Schönau als Chief Client Officer sowie Matthias Lesch als Chief Operating Officer. Nach aktuellem Comvergence Ranking ist PIA Media mit rund 550 Leuten die größte digitale Mediaagentur im DACH Bereich.

Datenintelligenz und Technologie-Exzellenz seien schon länger kein Additiv mehr in der Agenturarbeit, sondern der zentrale Schlüssel für erfolgreiche Marketing-Kommunikation. PIA Media werde wie eine API (Application Programming Interface) arbeiten, d.h. Daten und Systeme verknüpfen genauso wie Provider, Partner und andere Agenturen integrieren. „PIA Media ist der erste Ansprechpartner für Kunden, deren Marketing datengetrieben ist, die auf die Kraft und die Vorteile von KI setzen, die ihre Zielgruppen live, dynamisch und individualisiert denken und insbesondere für die Kunden, die Marketing ohne Systembrüche in der Planung, Aktivierung und Optimierung sehen. Es gibt nur die eine Customer Experience. Und davon unendlich viele“, so Stecken.

Für eine integrierte Marketing-Kommunikation geht es vor allem darum, Disziplinen und Agenturen so zu integrieren, dass eine homogene 360°-Kommunikation über alle Kontaktpunkte entsteht. An diesem Ansatz werde sich auch zukünftig nicht viel ändern, er werde nur immer mehr der Digitalisierung unterliegen. “Wir entwickeln PIA weiter zu einer auf Media, Content, UX und Tech & Data fokussierten ‘New Agency Platform’. Mit PIA Media gehen wir einen wichtigen Schritt in Richtung vollintegrierter Customer Experience Champion 2025 und setzen ein Ausrufezeichen als größte digitale Mediaagentur Deutschlands”, sagt Christian Tiedemann, CEO PIA Group mit Zentralsitz in Hamburg.

Zur Gruppe gehört auch, seit knapp zwei Jahren, die Kreativagentur PIA Nordpol+, die zum Beispiel die neuen Kampagnen für Xing und Lotto24 entwickelt (MEEDIA berichtete).

rk

Anzeige