Anzeige

Dritte Runde

Media Lab Bayern prämiert Newsroom-Ideen

Media Lab Bayern hofft auf rege Beteiligung – Foto: Media Lab Bayern

In einer Open Innovation Challenge zahlt das Media Lab Bayern bis zu 15.000 Euro an Erfinder*innen, die sich mit den Problemen von Personalisierung in Newsrooms befassen. Ihre Lösungen sollen dann für die Medienbranche zur Verfügung stehen.

Anzeige

Die richtigen Inhalte für jeden einzelnen Nutzenden zum richtigen Zeitpunkt zu liefern – das ist das Erfolgsrezept der großen Plattformen. Klassische Nachrichtenanbieter wie Publisher oder TV-Sender tun sich damit oft aber noch schwerer. Das Media Lab Bayern möchte die Medienbranche dabei unterstützen, mehr Personalisierung im Arbeitsalltag umzusetzen.

Zu diesem Zweck hat das Media Lab Bayern zum inzwischen dritten Mal eine Open Innovation Challenge ins Leben gerufen. Innovative Talente und Startups sollen so darin bestärkt werden, ihre Lösungen der Medienbranche anzubieten. Dafür vergibt das Media Lab bis zu 15.000 Euro an erfolgreiche Challenge-Bewerber. Die prämierten Lösungen sollen dann der Branche ein Jahr lang kostenlos zur Verfügung stehen.

Dabei sind nicht nur fertige Softwareprodukte oder Tools gesucht. Auch mit einem tragfähigen Konzept für einen Workflow, für eine Kombination aus bestehenden Tools oder ein personalisiertes Format kann man sich bewerben.

Noch bis zum 30. November kann man sich bewerben. Danach tagt eine Jury. Am 17. November haben Interessierte außerdem die Möglichkeit, in einem Live-Q&A ihre Fragen zur Challenge und zum Bewerbungsprozess zu stellen.

app

Anzeige