Anzeige

Artur Kobryn, DACH-Chef von RTL Ad Connect

Warum RTL 2021 in der Auslandsvermarktung zulegt

Artur Kobryn. DACH-Chef von RTL Ad Connect – Foto: RTL Ad Connect

Weltweit schauen immer mehr Menschen Bewegtbildangebote. Vor allem in den USA ist die Sehdauer auf ein Rekordniveau geklettert. Davon profitiert auch die Auslandvermarktung von RTL. Die Werbeerlöse sollen in diesem Jahr kräftig wachsen. Ein Gespräch mit Artur Kobryn, DACH-Verantwortlicher bei RTL Ad Connect.

Anzeige

Artur Kobryn kennt sich im internationalen Vermarktungsgeschäft bestens aus. Fast ein Jahrzehnt arbeitete der gebürtige Schwede für Mediacom in Deutschland, hier zuletzt als Head of International, bevor er im April 2018 als DACH-Verantwortlicher zu RTL Ad Connect wechselte, dem Vermarktungsarm des Luxemburger Fernsehriesen fürs Auslandsgeschäft. Jetzt kann sich Kobryn die Hände reiben. Denn der Bewegtbildbereich gewinnt immer mehr an Bedeutung. Auslöser hierfür sind vor allem die Corona-Krise und der boomende Streamingmarkt. Sie führen dazu, dass sich die Seedauer der Nutzer……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige