Anzeige

Comeback der legendären ProSieben-Show

„TV total“ startet am Mittwoch und soll „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ retten

„TV total“ startet am Mittwoch, den 10. November, um 20:15 Uhr, wöchentlich auf ProSieben "mit Nippelboard und den Heavytones". Gastgeber wird Grimme- Preisträger Sebastian Pufpaff.

„TV total“ startet am Mittwoch, den 10. November, um 20:15 Uhr, wöchentlich auf ProSieben "mit Nippelboard und den Heavytones". Gastgeber wird Grimme-Preisträger Sebastian Pufpaff. Foto: ProSieben

Nach „Wetten, dass..?“ gibt es in dieser Fernsehwoche ein weiteres spektakuläres Comeback: Die ProSieben-Show „TV total“ kehrt zurück. Wie MEEDIA nun erfahren hat, wird die bisher erfolglose Show „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ künftig zudem am Mittwochabend direkt nach „TV total“ laufen.

Anzeige

Spätestens seit Samstagabend ist die Rückkehr von „TV total“ kein Geheimnis mehr. In einem Trailer, der eigentlich die Serie „Young Sheldon“ bewerben sollte, wurde plötzlich das „TV total“-Logo eingeblendet. „DWDL.de“ berichtete zuerst darüber und zeigt auch den entsprechenden Trailer.

„TV total“ läuft immer mittwochs um 20:15 Uhr

Über ein Comeback der Show wurde von unterschiedlichen Medien schon seit geraumer Zeit spekuliert, als neuer Moderator steht demnach Sebastian Pufpaff parat, der sich zwischen März 2020 und Juni 2021 schon mit der Mini-Late-Night-Show „Noch nicht Schicht!“ auf 3sat und im ZDF warm laufen durfte. Im August bekam er für die Sendung sogar einen Grimme-Preis.

Grimme-Preisträger Sebastian Pufpaff moderiert

Pufpaff beerbt damit Stefan Raab, der „TV total“ erfand und von 1999 bis 2015 über 2.200 mal moderierte. In den besten Zeiten Anfang der 00er-Jahre sahen regelmäßig mehr als 2 Millionen Leute die Show, bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte sie damals Marktanteile von meist klar über 20 Prozent.

Änderungen im weiteren Programm

Wie MEEDIA nun erfuhr, wird das Comeback von „TV total“ nicht die einzige Programmänderung sein. Im Anschluss an das 60-minütige „TV total“, das demnach ab dieser Woche an jedem Mittwoch zu sehen wird, läuft dann von 21.15 Uhr bis 23.15 Uhr die Infotainment-Show „Zervakis & Opdenhövel. Live.“, die bisher montags um 20.15 Uhr zu sehen war.

Auf ihrem bisherigen Sendeplatz holte „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ bisher sehr enttäuschende Quoten: Die bisherigen sieben Ausgaben sahen im Durchschnitt nur 0,46 Millionen Menschen, der Marktanteil lag bei katastrophalen 1,7 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 0,29 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer für ebenso desaströse 4,2 Prozent. Der Wechsel auf den Mittwoch und dort direkt hinter das sicher viel beachtete „TV total“-Comeback ist für die Show nun eine neue Chance, doch noch ihr Publikum zu finden.

Die derzeit am Mittwochabend laufenden Comedyserien „Young Sheldon“, „Die Simpsons“, „The Big Bang Theory“ und demnächst auch wieder „Family Guy“ wechseln ab der kommenden Woche dann wieder zurück auf den Montag, der bis zum Start von „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ Stamm-Sendeplatz der Serien war.

Anzeige